05.03.2020 - 11:48 Uhr
BrandOberpfalz

CSU-Bürgergespräch: "Gemeinsam Zukunft gestalten"

Die CSU Brand ist unterwegs in allen Ortsteilen, Bürgermeisterkandidat Bernhard Schindler stellt sich vor und erläutert Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit.

Der Bürgermeisterkandidat der CSU steht bei den Bürgergesprächen in allen Ortsteilen Rede und Antwort
von Christian DoleschalProfil

Alle drei Jahre ist die Brander CSU in den Ortsteilen unterwegs, um die Sorgen und Anliegen der Bürger aufzunehmen, so auch vor den Kommunalwahlen. Bei einem Bürgergespräch unter dem Motto "Gemeinsam Zukunft gestalten" stellte Bürgermeisterkandidat Bernhard Schindler sein Wahlprogramm vor.

Ein Schwerpunkt seiner künftigen Arbeit soll die Bereitstellung und Schaffung von Wohnraum in der Gemeinde sein. Das Baugebiet "Brunnäcker" wird um 14 Parzellen erweitert. Der Schandfleck "Goldener Hirsch" gehört nun der Gemeinde und soll beseitigt oder teilsaniert werden. In der Fichtelberger Straße 3 soll Wohnraum für alle Altersbereiche entstehen.

Mit dem Schlachthaus und dem bereits umgebauten Goberhaus wird gerade in der Dorfmitte wieder Leben geschaffen. 2019 habe man mit 20 Geburten einen neuen Rekord in der Gemeinde erreicht. Deshalb steht für Schindler die weitere Unterstützung des Kinderhauses oben auf der Agenda.

Eine "Brand-App", die Services für die Bürger zusammenfassen soll, das "digitale Rathaus", ein schnelles 5-G-Mobilfunknetz und der verstärkte Glasfaserausbau sind der CSU wichtig.

Die Feuerwehrhäuser sollen mit Absauganlagen ausgestattet werden. Auch ein Anbau ans Feuerwehrhaus Fuhrmannsreuth ist notwendig. Kreuzweg, Nagler Straße und Gregnitzweg sollen mit hohen Zuschüssen komplett saniert werden. Auch der Lohweg wird nach Abschluss der Planung in Angriff genommen.

Durch weitere Photovoltaikanlagen auf dem Sportheim und einer zusätzlichen auf der Kläranlage soll die Umweltbilanz der Gemeinde weiter verbessert werden. Das erweiterte Bauhofpersonal wird den Friedhofsvorplatz naturnah umgestalten. Der Winterdienst wird durch ein neues Salzsilo weiter verbessert.

Die Brander CSU gestalte das gesellschaftliche Leben in Brand seit vielen Jahren aktiv mit, erklärte der Brander CSU-Ortsvorsitzende Wolfgang Doleschal. "Bei der CSU können Sie sich darauf verlassen, dass diejenigen, die gewählt werden, am Ende auch die Verantwortung für die Bürger übernehmen werden", sagte er mit dem schmunzelnden Hinweis, dass das beim Mitbewerber in den vergangenen zwölf Jahren nicht so der Fall gewesen sei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.