09.07.2019 - 14:12 Uhr
BrandOberpfalz

Gemeindereferentin Gabi Sieder verlässt Pfarreiengemeinschaft

In der Pfarreiengemeinschaft Brand steht ein Wechsel an. Gemeindereferentin Gabi Sieder verlässt die Pfarreiengemeinschaft. Die Nachfolgerin steht schon fest.

von Bertram NoldProfil

In der Pfarreiengemeinschaft Brand steht ein Wechsel an. Gemeindereferentin Gabi Sieder wird die Pfarreiengemeinschaft Brand-Nagel verlassen. Die Nachfolgerin steht schon fest: Bettina Rögner aus Pechbrunn wird nachfolgen.

Gottesdienst angesetzt

In der Sitzung des Pfarrgemeinderats wurde festgelegt, dass der Gottesdienst zur Verabschiedung von Gabi Sieder am Sonntag, 28. Juli, um 10 Uhr in Brand stattfindet. Dies ist zugleich der Dankgottesdienst für die Firmlinge. Nach der offiziellen Verabschiedung durch Pater Joy am Ende des Gottesdienstes gibt es auf dem Kirchplatz einen Stehempfang. Dort werden dann auch die Vertreter der beiden Pfarrgemeinderäte und der Kirchenverwaltung Worte zur Verabschiedung sprechen. Der Gottesdienst wird von der Gruppe "Inshallah" musikalisch umrahmt.

Bettina Rögner beginnt am 1. September ihre Arbeit und wird am 6. Oktober offiziell in ihr Amt eingeführt. Gabi Sieder kündigte in der Sitzung den Ministrantentag an, der heuer auf Wunsch der Brander Minis in der Pfarrei stattfindet. Es werden etwa 100 Ministranten erwartet. Die ersten Planungen laufen bereits.

Die Gemeindereferentin berichtete auch vom Kinderbibeltag, an dem sich 18 Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren beteiligt hatten. "Es war ein gelungener Tag", fasste Gemeindereferentin Gabi Sieder die Eindrücke zusammen. Erfreulich sei, dass sich stets genug Erwachsene an solchen Aktionen beteiligen. Immer wieder werde das Familien-Gottesdienst-Team im Pfarrgemeinderat wegen seines großen Engagements gelobt, das letztendlich auch für die Gemeindereferentin große Hilfe und Entlastung bedeute. An einem Abend hatte sich beim Kinderbibeltag das Team getroffen, zusammen mit Gabi Sieder die Thematik besprochen und die Aufgaben verteilt. "Den Heiligen Geist greifbar machen" als Ergänzung zum Pfingstfest, formulierte Gabi Sieder als Ziel des Tages. Da gab es als Einstieg in das Thema zunächst einen Film im Pfarrheim. Die Symbole des Heiligen Geistes wurden besprochen und das Thema in Gruppen vertieft.

Feuerzungen und Sturm

"Der Heilige Geist bringt Bewegung in unser Leben", dies zu verdeutlichen war die Absicht der Spiel-Gruppe, die Daniela Scherm und Hilmar Zaus gemeinsam leiteten. Jan Schulte-Fischedick und die Leiterin selbst führten eine thematische Gruppe. Taube, Feuerzungen und Sturm standen im Mittelpunkt und wurden als Symbole für die Wirkung des Heiligen Geistes interpretiert. Dazu wurden Plakate erstellt und später in der Kirche aufgehängt. Und auch eine Kerze mit dem Symbol einer Taube entstand in diesem Abschnitt des Kinder-Bibeltages.

Schließlich wurde in einer von Marion Moller und Andrea Gutt geleiteten Gruppe Spiele angeboten. Noch einmal ging es dabei um Bewegung und Belebung durch den Heiligen Geist. Nach Versorgung mit Obst mündeten die Aktivitäten am Nachmittag in den vorabendlichen Gottesdienst. Die Gruppe "Inshallah" unter der Leitung von Beate Zehrer belebte ihn mit modernen, froh machenden Liedern, ein Predigtspiel, das am Nachmittag eingeübt worden war, wurde aufgeführt, und die Plakate wurden vorgestellt.

Zum Abschluss gab es noch Gummibärchen für alle Teilnehmer. Pater Joy bedankte sich bei allen, die den Tag mitgestaltet hatten, besonders bei der Gemeindereferentin, die das Konzept und den Rahmen dafür geschaffen hatte. "Am Ende sind alle begeistert in die Welt marschiert", meinte Gabi Sieder und brachte damit die Freude aller Beteiligten an diesem Kinder-Bibeltag zum Ausdruck.

Lob für Team

Das Familiengottesdienst-Team sei in der Pfarrei sehr aktiv, lobte sie weiter. Auf gute Resonanz sei auch ein Bilder-Rallye der Ministranten gestoßen, die Oberministrantin Eva Glowka zusammen mit ihr geplant und durchgeführt habe.

Am 10. September wird zum Weltfriedenstag der Vereinten Nationen zu einem ökumenischen Friedensgebet ins Pfarrheim eingeladen. Die Planung findet zusammen mit Vertretern der evangelischen Pfarrei Ende August in Brand statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.