20.08.2018 - 12:55 Uhr
BrandOberpfalz

Es grünt und blüht

Die Sieger im Wettbewerb „Blumenschmuck 2018“ in der Gemeinde Nagel stehen fest. Trotz des trockenen Sommers hat die Jury in diesem Jahr an neun Anwesen eine bemerkenswerte Blüten- und Pflanzenpracht vorgefunden.

Familie Franzke bewies trotz des trockenen Sommers einen besonders grünen Daumen. Die üppige Pflanzen- und Blütenpracht am und um ihr Anwesen erhielt von der Jury die höchste Punktzahl des Blumenschmuckwettbewerbs in der Gemeinde Nagel.
von Autor KKLProfil

Auch wenn die vergebene Punktezahl in diesem Jahr nicht so hoch wie in den Vorjahren ausfiel, bewiesen Familie Franzke und Familie Brix einen besonders grünen Daumen.Die Gemeinderatsmitglieder des Ausschusses für Schule, Jugend, Sport, Kultur und Tourismus Hans Köstler, Hans Schindler und Josef Sturm bildeten die Jury für die Bewertung des Blumenschmucks an privaten und öffentlichen Gebäuden in der Gemeinde Nagel und seinen Ortsteilen.

Am 4. August begutachteten die Jurymitglieder bei einer Bewertungsfahrt durch den Ort die geschmückten Anwesen und vergaben Punkte für den Gesamteindruck, das Wachstum und den Blütenreichtum. Sonderpunkte gab es für das Umfeld, wie etwa einen Hausbaum, einen Gehölzrahmen, einen Bauerngarten oder eine eingrünende Hecke.

Zur Bewertungsgruppe A des Blumenschmuckwettbewerbs gehören Häuser mit bis zu zehn geschmückten Fenstern und Balkonen sowie auch Blumenbeete und Staudenrabatten. In die Bewertungsgruppe B fielen Häuser ab elf geschmückten Fenstern, beziehungsweise entsprechender Balkonlänge. In die Bewertungsgruppe C fielen die öffentlichen Gebäude der Gemeinde.

Die Siegerliste führen in der Bewertungsgruppe A Katharina und Manfred Franzke mit ihrem üppigen gepflegten Blüten- und Pflanzenreichtum an ihrem Anwesen im Weidenbergweg 16 mit 45 Punkten an. Den zweiten Platz erreichen mit 39 Punkten Petra und Thomas König in der Erllohe. Den dritten Platz belegen Anni und Gerhard Schlicht in der Silberhausstraße mit 37 Punkten. Knapp dahinter schaffen es mit 36 Punkten Monika und Wolfgang Ludwig in der Lohweg auf den vierten Platz.

In der Gruppe B siegen mit 41 Punkten Andrea und Horst Brix in der Wunsiedler Straße mit ihrem Blütenreichtum an den Fenstern, Balkonen und dem Umfeld. Die gleiche Punktzahl erreichen zwei Anwesen in der Gemeinde. Edeltraud und Thomas Tretter, Am Berg, sowie Kerstin und Erich Sturm, Zum Schützenhaus, beide belegen einen zweiten Platz mit jeweils 39 Punkten. Auf dem vierten Platz stehen mit 36 Punkten Franziska und Gerhard Pfitzner im Wiesenweg. In der Gruppe C für öffentliche Gebäude steht das Gemeindezentrum Nagel in Mühlbühl mit seinem gepflegten Blumenschmuck als Sieger.

Zur Prämierung werden die Sieger des "Blumenschmuckwettbewerbs 2018" im Oktober in das „Haus der Kräuter“ eingeladen.

Andrea und Horst Brix erreichen mit ihrem gepflegten Pflanzen- und Blütenreichtum an Fenstern, Balkonen und im Umfeld den ersten Platz in der Kategorie B des Blumenschmuckwettbewerbs in der Gemeinde Nagel.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.