Sommergaudi der Brander "Minis" am Ochsenkopf

Brand (VG Neusorg)
19.07.2022 - 12:14 Uhr

Vor Kurzem machten sich einige Pfarreien aus der Umgebung gemeinsam auf den Weg zur „Sommergaudi am Ochsenkopf“. Rund 50 Ministrantinnen und Ministranten aus Brand, Kemnath, Nagel und Marktredwitz waren mit ihren Pastoral- und Gemeindereferenten unterwegs, um am Ochsenkopf den Kletterpark zu besuchen oder mit dem Alpine Coaster hinunterzurodeln. Die Kinder und Jugendlichen hatten sichtlich Spaß daran, sich am Seil in luftige Höhen zu schwingen und mal wieder gemeinsam etwas zu unternehmen. Gute Stimmung herrschte auch am Imbiss „Maria Alm“ an der Nordseite des Ochsenkopfes. Dort gab es für die kletterbegeisterten Messdiener eine kleine Brotzeit, zu der der Seniorchef mit dem Schifferklavier sogar für musikalische Unterhaltung sorgte. „Cool, dass wir heute dabei sein durften“, hieß es von den begeisterten "Minis" und ihren Begleitern. Organisiert hatten die Fahrt Gemeindereferentin Christine Hecht aus der Pfarrei St. Josef in Marktredwitz sowie Pastoralreferent Maximilian Pravida aus der Pfarreiengemeinschaft Nagel-Brand. Begleitet wurden sie von einigen Ehrenamtlichen sowie den pastoralen Mitarbeitern Jochen Gößl aus Kemnath und Edith Konrad aus Marktredwitz Herz Jesu. Mit der Katholischen Jugendstelle bieten die Pfarreien aus dem Fichtelgebirge immer wieder gemeinsame Fahrten und Aktionen an. „Denn neben dem liturgischen Dienst in der Kirche ist auch der Zusammenhalt in der Ministrantengruppe sehr wichtig“, lautete der Tenor der pastoralen Mitarbeiter.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.