27.07.2021 - 11:34 Uhr
BrandOberpfalz

Stefan und Marie-Therese Daubner gastieren in der Pfarrkirche in Brand mit Werken von Bach und Reger

Marie-Therese und Dr. Stefan Daubner gastieren am Sonntag in Brand.
von Bertram NoldProfil

Der Monat August steht in der Gemeinde Brand im Zeichen von Max Reger. Neben der Enthüllung des neuen Max-Reger-Steins am 14. August gibt es bereits am Sonntag, 1. August, Lieder des Komponisten in der Pfarrkirche zu hören. Um 17 Uhr gastiert dort das Ehepaar Stefan und Marie-Therese Daubner mit Werken von Johann Sebastian Bach und Reger.

Stefan Daubner ist ein begnadeter Organist. Er wurde 1972 in Bayreuth geboren. Er studierte Schul- und Kirchenmusik an den Musikhochschulen in Würzburg und Wien. Konzerte führen ihn immer wieder in osteuropäische Länder wie Tschechien, Ungarn oder Rumänien. Seine Frau Marie-Therese studierte Cello sowie Barockcello an den Musikhochschulen Graz, Hannover und Würzburg. Nach ihrem Studiums spielte sie erst im Radio Symphonie Orchester Wien und war dann beim Bruckner Orchester Linz unter Vertrag. Mit dem DuoOstWest tritt sie seit 2001 im In- und Ausland auf und ist als freiberufliche Cellistin tätig.

Das etwa 50-minütige Konzert wird auf Wunsch des Kulturellen Förderkreises der Gemeinde Brand mit der bekannten d-moll-Toccata von Johann Sebastian Bach beginnen. Der Eintritt ist frei, am Ende wird um eine Spende gebeten. Bezüglich der Pandemie-Vorschriften gelten die gleichen Bestimmungen wie bei Gottesdiensten. Die Besucher werden am Eingang namentlich erfasst.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.