29.03.2020 - 12:33 Uhr
BurglengenfeldOberpfalz

Ehefrau und Polizisten attackiert

Der Grund für den Familienstreit in Burglengenfeld ist noch unklar. Fest steht jedoch, dass zwei Polizeistreifen nötig waren, um den aggressiven Mann unter Kontrolle zu bringen.

Ein Familienstreit in Burglengenfeld lief völlig aus dem Ruder. Ein 55-Jähriger warf unter anderem einen Teller auf seine Gattin und fügte ihr offenbar eine Schnittverletzung zu.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Eine Polizeistreife wurde am Samstag um 18.30 Uhr zu einem Familienstreit in den Lärchenweg gerufen. Zwischen zwei Eheleuten war es laut Bericht der Polizeiinspektion Burglengenfeld zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen. Der Grund ist bislang nicht bekannt.

Allerdings lief der Streit völlig aus dem Ruder: Im Verlauf der Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau warf der betrunkene Mann laut Polizei in der Wohnung mit Gegenständen um sich. Unter anderem warf er einen Teller nach seiner Gattin und traf sie am Rücken. An einem Finger hatte die Frau darüberhinaus eine Schnittverletzung, die offensichtlich durch ein vom Mann gehaltenes Messer verursacht wurde. "Die Umstände diesbezüglich müssen noch ermittelt werden", teilt die Polizei weiter mit.

Wegen seines aggressiven Verhaltens wurde der Mann von seiner Frau getrennt. Zudem wurde eine zweite Streife hinzugezogen. Im Gespräch griff der Mann plötzlich einen Polizeibeamten an und schlug auf ihn ein. Der Beamte konnte gerade noch zurückweichen, wurde aber am abwehrenden Arm getroffen. Der 55-jährige Mann wurde daraufhin zu Boden gebracht und gefesselt. Bei der Widerstandshandlung verletzten sich zwei weitere Beamte leicht.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme angeordnet. Ein Alkotest ergab vorab einen Wert von 1,00 Promille. Den Mann erwartet nun neben einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gegenüber seiner Frau auch eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs und Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.