10.02.2019 - 12:18 Uhr
Burgtreswitz bei MoosbachOberpfalz

Bier aus dem Schloss

Jede Menge los ist in diesem Jahr im Schloss Burgtreswitz. Eine Großveranstaltung soll am Wochenende 13. und 14. Juli über die Bühne gehen.

Eine große Tafel weist am Ortseingang von Burgtreswitz auf die Veranstaltungen 2019 im Schloss hin.
von Peter GarreissProfil

Vom 13. Jahrhundert bis 1809 war Burgtreswitz ein Verwaltungs- und Gerichtssitz. Nach Auflösung des Amtes wurde 1819 im Schloss eine Großbrauerei untergebracht, die über 60 Gasthäuser in der Umgebung mit Bier versorgte. 1938 wurde der Brauereibetrieb eingestellt. Mit zünftiger Blas- und Volksmusik, Schlossführungen und Ausstellungen soll an den Start der Brauerei vor 200 Jahren erinnert werden. Die Planungen laufen auf Hochtouren.

Das Jahresprogramm beginnt am Ostermontag, 22. April, mit der ersten Führung des Jahres, die im 14-tägigen Turnus an Sonntagen eine Fortsetzung finden. Anmeldung ist jeweils bis Freitag vorher um 12 Uhr möglich. Erlebnistouren mit der Spielgruppe „Gensbloud & Gschling“ sind nach Anmeldung am 6. April, 4. Mai, 1. Juni, 6. Juli, 3. August und 7. September geplant. Erstmals werden heuer Führungen durch das Dachgeschoss des Schlosses am 15. Juni, 17. August und 12. Oktober mit der Präsentation von Lichtbildern angeboten. Für Kinder und Erwachsene steht für 28. Juli eine „Sagenhafte Schlossführung“ auf dem Programm. Das Schloss Burgtreswitz nimmt auch am europaweiten Tag des offenen Denkmals am 8. September teil.

Am 14. August geht das traditionelle Weinfest im Schloss über die Bühne gehen. Das Landestheater Oberpfalz hat Burgtreswitz erneut in sein Programm aufgenommen. Für das Stück „Die Kellnerin Anni“ am 19. Juli läuft bereits der Kartenvorverkauf. Mit dem 13. Weihnachtsmarkt am Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember klingen die Veranstaltungen aus.

Seit Samstag ziert den Ortseingang von Burgtreswitz ein überdimensionales Plakat mit den Ereignissen, das Vorsitzender Thomas Hupfauf und Vorstandsmitglied Kilian Völkl aufstellten. Auf dem Banner wird auch auf die Barrierefreiheit, die im Schloss vom Erdgeschoss bis auf den Dachboden hinauf herrscht, hingewiesen. Für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte ist es ein Leichtes, bei allen Veranstaltungen im Schloss dabei zu sein.

Auskünfte zu den Veranstaltungen erteilen die drei Vorsitzenden Peter Garreiss (Telefon 0176/23347840), Wolfgang Mayer (0171/7265418) und Thomas Hupfauf (0170/4852668).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.