10.10.2018 - 09:42 Uhr
Cham in der OberpfalzOberpfalz

Banküberfall in Hohenwarth: Tatverdächtiger gefasst.

Ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Cham soll am Mittwochmorgen versucht haben, eine Bank in Hohenwarth zu überfallen.

Symbolbild.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Hohenwarth. Nach einem Banküberfall auf eine Bank in Hohenwarth im Landkreis Cham am Mittwochmorgen, 10. Oktober, hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 24-jährigen Landkreisbewohner. Genauere Umstände will die Polizei mit Blick auf das laufende Ermittlungsverfahren vorerst nicht bekanntgeben.

Der Mann soll mit Sturmhaube und Rucksack gegen 8.16 Uhr die Bank in der Hauptstraße betreten und einen Bankangestellten mit einer Waffe bedroht haben. Daraufhin "kam es zu einem Gerangel zwischen der Person und dem Angestellten, der daraufhin aus der Filiale fliehen konnte und um Hilfe rief", heißt es in der Mitteilung der Polizei weiter. Auch der Täter habe ohne Beute die Flucht ergriffen.

Es folgte eine großangelegte Fahndung unter Führung der Polizeiinspektion Bad Kötzting sowie mit einer Vielzahl von Kräften der Oberpfälzer sowie Niederbayerischen Polizei, der Bundespolizei und der tschechischen Polizei. Im Zuge dieser Fahndung beziehungsweise durch Zeugenhinweise und weitere Ermittlungen kam die Polizei schließlich auf den 24-jährigen Landkreisbewohner. Die Polizei bittet aber weitere Zeugen, die Verdächtiges in Hohenwarth bemerkt haben, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Telefonnummer 0941/506-2888 zu melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.