09.07.2018 - 07:29 Uhr
Cham in der OberpfalzOberpfalz

Wasser hebt Asphalt an

Gleich zweimal bricht am Sonntag in Cham eine Wasserleitung. Die Wassermassen drücken den Asphalt nach oben - direkt vor dem Gebäude der Stadtwerke.

Bei einem Wasserrohrbruch in Cham wurde durch das Wasser der Asphalt nach oben gedrückt.
von Alexander AuerProfil

In der Chamer Innenstadt gab es am Sonntagnachmittag, 8. Juli, kein Wasser mehr. Grund waren zwei Wasserrohrbrüche an einer 300er-Leitung, die die Mitarbeiter von Zweckverband und Stadtwerken, sowie die Feuerwehr am Sonntagabend in Atem hielten. Angaben der Feuerwehr vor Ort zufolge, schoss das Wasser geradezu aus dem Untergrund in der Further und der Janahofer-Straße und unterspühlte diese teilweise. Direkt vor dem Gebäude der Stadtwerke hob die Kraft des Wassers den Asphalt mehrere Zentimeter hoch. Die halbe Straße war zu dieser Zeit überflutet.

Parallel brach die Wasserleitung an der B20. Hier schossen ebenfalls links und rechts und über die Straße große Massen an Wasser in die nebenliegende Gräben. Die Betonringe eines Gullis an der Scheuerer-Kreuzung wurden regelrecht gesprengt.

Die Einsatzkräfte haben das defekte Hauptrohr mit Schiebern vom Netz abgetrennt. Wie groß der entstandene Schaden tatsächlich ist, war am Sonntagabend noch nicht absehbar.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.