12.06.2019 - 14:12 Uhr
Oberpfalz

Crystal-Meth und Messer: Schleierfahnder nehmen Mann im Kreis Wunsiedel fest

Schleierfahnder aus Selb haben am Dienstagabend bei einem Fahrgast im Zug Crystal-Meth, ein langes Messer und zwei Dolche gefunden. Der wollte sich die Gegenstände aber nicht so einfach abnehmen lassen.

Symbolbild.
von Wolfgang Ruppert Kontakt Profil

Wie Anne Höfer vom Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt, durchsuchen Zivilbeamte am Dienstagabend einen Mann in einem Zugabteil bei Schirnding (Kreis Wunsiedel). Dabei entdeckten die Polizisten, dass der 32-Jährige ein längeres Messer an seinem Gürtel in einem Holster trug. Laut Polizeibericht versuchte der Mann unvermittelt nach der Dienstpistole eines der Beamten zu greifen.

Weil ihm die Beamten darauf hin Handschellen anlegen wollten, habe sich der Mann mit Schlägen und Tritten gewehrt. In einem Handyetui fanden die Fahnder anschließend eine kleinere Menge Crystal-Meth sowie zwei Dolche, die laut Anne Höfer nicht unter das Waffengesetz fallen. Die Polizisten brachten den Mann zur Polizeiinspektion Marktredwitz.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Hof übernommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.