10.02.2020 - 09:21 Uhr
Dießfurt bei PressathOberpfalz

Dießfurter Wanderer trotzen dem Wetter

Nur ein drittel der angemeldeten 60 Teilnehmer marschierte bei der Nachtwanderung der Feuerwehr mit. Das Wetter machte den Organisatoren einen Strich durch die Planung – dennoch hatten an diesem Tag alle viel Spaß.

von Autor WHWProfil

Diejenigen, die nicht zu Fuß unterwegs waren, fuhren mit dem Auto zum Ziel. Bis zum Nachmittag herrschte Sonnenschein und die Voraussetzung für die Nachtwanderung nach Altendorf zum Gasthaus Popp waren optimal. Gegen Abend setzte dann aber Wind und Regen ein, weshalb Organisator Johannes Brüderer den Wanderern die Entscheidung überließ, ob sie teilnehmen wollten. Einige trotzten dem ungemütlichen Wetter und machten sich entsprechend gekleidet auf den Weg. Über die Sandgasse und vorbei am Holzwerk Ziegler in Richtung Altendorf. Dort trafen die Wanderer und Autofahrer aufeinander. Zügig wurde das Essen serviert und der Feuerwehrverein spendierte jedem Teilnehmer ein Getränk. Nach einigen gemütlichen Stunden wurde die Heimfahrt angetreten und die Wanderer machten sich dann bei trockenem Wetter wieder auf den Rückweg.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.