27.05.2019 - 11:17 Uhr
Dießfurt bei PressathOberpfalz

Gemeinsam das Ziel erreichen

Die fünfte Löschgruppe der Feuerwehr Dießfurt stellte sich der Prüfung, um das Leistungsabzeichen in Technischer Hilfeleistung zu erreichen – und das mit Erfolg.

Eine gemischte Gruppe der Dießfurter Feuerwehr stellt sich dem Leistungsabzeichen in Technischer Hilfeleistung.
von Autor WHWProfil

Die Teilnehmer mussten in der eine Person aus einem Unfallfahrzeug retten. Eine Aufgabe, die sie innerhalb der vorgegeben Zeit meisterten. Die Ausbilder Andreas Argauer, Matthias Keilwerth und Dominik Muhr von der Pressather Feuerwehr unterstützten die Prüflinge dabei und stellten Fahrzeug sowie Geräte zur Verfügung.

Kreisbrandinspektor Wolfgang Schwarz meinte, es sei keine alltägliche Situation: eine kleine Dorffeuerwehr, die so eine Ausrüstung nicht besitzt, aber ein Leistungsabzeichen mit Spreizer und Schneider ablegt. Als weitere Schiedsrichter überwachten Kreisbrandmeister Jürgen Haider und Barbara Tschirschnitz die Tätigkeiten der Trupps. Als des darum ging, die Geräte aus dem Löschfahrzeug 16/12 der Pressather Kameraden zu erklären, zeigten die Prüfungsteilnehmer ihre gute Vorbereitung.

Bei der praktischen Prüfung mussten die Prüflinge außerdem eine Verkehrsabsicherung aufbauen und einen Einsatz mit Rettungspreizer sowie -schere bewältigen. Das klappe, ebenso wie die Personenrettung aus einem Unfallfahrzeug, reibungslos und innerhalb der vorgegebenen Zeit.

Kommandant Konrad Helgert leitete als Gruppenführer eine Truppe, die gemischter nicht hätte sein können. Männer und Frauen im Alter von 18 bis 60 Jahren absolvierten die Leistungsstufen 1 bis 4. Sie gehören der Dießfurter Feuerwehr und wurden von einer Teilnehmerin aus Troschelhammer ergänzt. Bürgermeister Werner Walberer kam wegen der Prüfung ebenfalls nach Dießfurt, um sich vom Leistungsstand seiner Feuerwehren zu überzeugen. Walberer dankte den Teilnehmern für ihre Bereitschaft und bekundete, dass sich die Stadt der Wichtigkeit der sieben Wehren bewusst sei. Bevor die Teilnehmer die Abzeichen entgegennahmen, bedankte sich Kommandant Helgert bei den Kameraden aus Pressath, die in ihrer Freizeit die Ausbildung für diese Prüfung übernommen hatten. Mit einem gemeinsamen Abendessen wurde das Erreichte gebührend gefeiert.

Info:

Die Teilnehmer

Folgende Kameraden legten das Leistungsabzeichen in Technischer Hilfeleistung ab: Stufe 1: Lea Graser, Lukas Lorenz, Hans Jürgen Lorenz; Stufe 2: Karina Klösel, Werner Schreml, Johann Brüderer, Georg Hösl, Wolfgang Helgert; Stufe 4: Konrad Helgert.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.