12.08.2019 - 09:35 Uhr
Dießfurt bei PressathOberpfalz

Gespräche per Feuerwehr-Funk üben

Mehrere Stunden lang lassen sich 24 junge Feuerwehrler aus dem Kreisbrandmeisterbereich von Jürgen Haider im MTA-Block 3 zum Thema "Funk" schulen. Dabei lernen die Teilnehmer, was es alles zu beachten gilt.

Mit den Digitalfunkgeräten vertraut machen sich die Teilnehmer am MTA-Block 3 in Dießfurt.
von Autor WHWProfil

Die Ausbildung, die Matthias List aus Kohlberg und Dominik Muhr aus Pressath übernahmen, fand im Feuerwehrhaus Dießfurt statt. Neben den Rechtsgrundlagen wurden die Teilnehmer mit den Grundlagen des Digitalfunks und der Funkgeräte vertraut gemacht. Wichtig seien vor allem die Grundsätze des Sprechfunkbetriebes, betonten die Ausbilder. Nach der Theorie übten die Teilnehmer das Bedienen der Funkgeräte.

Kreisbrandmeister Jürgen Haider dankte den Ausbildern sowie der Feuerwehr Dießfurt, die ihr Gerätehaus zur Verfügung gestellt hatte und sich um die Verpflegung kümmerte. Haider war sich sicher, dass den Lehrgangsteilnehmern nun die Angst vor dem Funk genommen werden konnte. Wichtig sei nun, dass das Erlernte bei Übung und Einsatz auch angewendet werde.

Die Teilnehmer kamen aus den Feuerwehren Eschenbach, Burkhardsreuth, Dießfurt, Neustadt am Kulm, Pressath, Schwarzenbach, Zessau-Weihersberg und Feilersdorf.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.