28.12.2018 - 19:00 Uhr
Dietersdorf bei SchönseeOberpfalz

Blaskapelle und Solisten vor dem Altar

“Adeste Fideles – nun freut euch ihr Christen”: Die Musiker der Grenzland-Blaskapelle eröffnen mit dieser Melodie ihr Weihnachtskonzert.

Die Interpreten glänzten beim Konzert der Grenzland Blaskapelle im Altarraum der Dorfkirche "Maria vom Siege" in Dietersdorf.
von Ludwig HöcherlProfil

Und die Besucher hatten bei dieser 42. Aufführung in der Dorfkirche wiederum allen Grund zur Freude bei Klang und Gesang. Vorsitzender Hans Posset begrüßte die vielen Gäste, die mit ihrem Kommen die Verbundenheit mit dem Gotteshaus und der Blaskapelle zeigten.

Mit "Leise rieselt der Schnee" stiegen die Musikanten in das von Markus Bayer vorbereitete Programm ein. Nicht nur Musikstücke für den gesamten Klangkörper baute der Dirigent in das Repertoire. Flügelhorn-Soli von Theresa Flöttl und Michael Ebnet jun. beim "Durchanond-Jodler" oder Philipp Bauriedl als Solist auf seiner Steierischen beim "Blondinenwalzer" stachen bei den einzelnen Musikstücken heraus. Tobias Treiber auf seinem Tenorhorn und Norbert Reindl mit Gesang gaben dem "White Christmas" eine besondere Note. Die Geschichte vom "Wunschzettel" las Rosi Paa. Überrascht haben die Besucher in der voll besetzten Kirche wieder junge Tonkünstler als Solisten: So am Klavier die fünfjährige Katharina Bayer wie auch der neun Jahre alte Sebastian Ebnet. "Es wird scho glei dumpa" klang aus der Trompete von Maximilian Bayer (zehn Jahre).

Hans Posset dankte allen für ihren Besuch und für die Unterstützung der Grenzland Blaskapelle. Diesen Worten schloss sich Willibald Kulzer als Vorsitzender des Fördervereins der Dorfkirche an, der das Engagement der Musikanten für das Gotteshaus würdigte. Vor der Kirche gab es dann Glühwein, den sich viele der Konzertbesucher an den wärmenden Feuerstellen schmecken ließen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.