22.12.2019 - 13:58 Uhr
DieterskirchenOberpfalz

Zum Dank sehr großes Weizenglas

Weihnachtsfeier beim TSV Dieterskirchen mit Abschied vom langjährigen Vereinswirt

Beim TSV Dieterskirchen wurde Thomas Hartinger (Mitte) verabschiedet, der sich 14 Jahre um den Getränkeverkauf im Sportheim gekümmert hat.
von Autor RROProfil

Eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier bildete den Abschluss eines erfolgreichen Vereinsjahres beim TSV Dieterskirchen. Im voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus in Kulz konnte Vorsitzender Robert Becher neben zahlreichen Aktiven der einzelnen Sparten und Mannschaften des Vereins und der Spielgemeinschaften auch einige Ehrengäste begrüßen.

Die musikalische Gestaltung des Abends übernahm erstmals die U20-Gruppe des Dieterskirchner Chors "Ganz und Gar", die die Zuhörer mit modernen, aber auch traditionellen Weihnachtsliedern begeisterte. Ein Rückblick auf die zahlreichen, emotionalen Momente und Begebenheiten im ablaufenden Jahr im Verein, vorgetragen von Robert Becher, ein Ausblick auf 2020 und einige besinnliche Texte zwischen den Liedern waren Bestandteil eines gut halbstündigen Programms.

Die Feier beehrte auch der heilige Nikolaus mit seinen Berichten. Dass diese hauptsächlich die lustigen Ereignisse beim TSV beleuchteten, ist Tradition - wie auch das Vereinsgeschenk, dieses Jahr ein grün-weißes Vereinssitzkissen für jeden Aktiven.

Zum Ende der Feier musste der Vorsitzende eine "traurige Pflicht", die Verabschiedung von Thomas Hartinger, der sich die letzten 14 Jahre um den Getränkeverkauf im Sportheim gekümmert hat, vornehmen. In seiner Laudatio bedauerte Becher den Rücktritt und würdigte die Verdienste. Mit einem überdimensionalen Weizenglas mit Gravur bedankte er sich beim "Sportheimwirt", die Seniorenmannschaften schlossen sich mit einem weiteren Erinnerungsgeschenk an.

Für die Ersatzspieler der Senioren- und den Kleinsten des TSV übergaben danach Andreas und Irene Ruhland neue Winterjacken in den Vereinsfarben. Mit der Versteigerung des Christbaums, der bei der Weihnachtsfeier zur Dekoration aufgestellt worden war, endete die Feier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.