01.04.2019 - 10:44 Uhr
DieterskirchenOberpfalz

Gartenbauverein ist Garant für gepflegte Gemeinde

Die Neuwahl des Führungsteam und umfassenden Tätigkeitsberichte prägen die Tagesordnung bei der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins. Deutlich wird, was die Mitglieder alles für ein blühendes Ortsbild auf die Beine stellen.

Die neu gewählte Vorstandschaft des GOV mit Manfred Schafbauer (nicht im Bild) und Anita Graßl (Mitte) an der Spitze werden weiterhin ein gepflegtes Ortsbild zum Ziel haben. Zweiter Bürgermeister Richard Brunner (links) lobte den guten Zusammenhalt.
von Udo WeißProfil
Stellvertretende GOV-Vorsitzende Anita Graßl und Zweiter Bürgermeister Richard Brunner (von links) bedankten sich bei den ausscheidenden, langjährigen Vorstandsmitgliedern.

Die Freude über den ersten Platz beim Wettbewerb „Streuobst-Vielfalt. Beiß rein!“ war bei der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins vorherrschendes Thema. Kreisfachberaterin Heidi Schmid und Vorsitzende Monika Roßkopf gingen auf die vielen Aktionen ein, die dazu stattfanden. Unter anderem haben die Grundschüler ein Theaterspiel aufgeführt, und im Kindergarten wurde ein Memory erstellt. Annemarie Hubatsch hat die Kinder in ihre Imkerei eingeladen, Johann Köppl brachte im Obstlehrpfad Bäume und Obst näher. Den wohl letzten Ausschlag für den ersten Preis habe die von Sybille Peter großartige gestaltete Präsentationmappe gegeben, in der alles festgehalten wurde. Die Gewinner sind zum Kindertag in der Gartenschau Wassertrüdingen am 30. Juni eingeladen.

Bei den Neuwahlen wurde Manfred Schafbauer zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er konnte krankheitsbedingt zwar nicht anwesend sein, hatte aber im Vorfeld seine Bereitschaft für das Amt erklärt. Als Stellvertreterin wurde Anita Graßl gewählt, als Kassenwartin Gabi Fuchs, Sybille Peter führt weiterhin das Schriftwesen. Christine Albang, Ingrid Ried, Bettina Lottner, Marko Seltmann, Kerstin Markl und Kerstin Bauriedl unterstützen als Beisitzer. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Martina Held und Gerlinde Schwendner.

Anita Graßl freute sich über die „Verjüngung“ der Vorstandschaft. In ihrem Ausblick nannte sie Babybäume, Pflanzentauschbörse, Pflege öffentlicher Anlagen und Kinderaktionen, die auch unter neuer Führung weitergeführt werden. Mit Geschenken verabschiedete sie Mitglieder, die zum Teil viele Jahre in der Vorstandschaft oder als Beisitzer mitgearbeitet haben. Maria Walbrun war zwei Perioden lang Kassenwartin, Ingrid Schwendner acht Jahre lang Kassier und zehn Jahre Beisitzer. Auf acht Jahre Schriftführerin, vier Jahre zweite Vorsitzende und sechs Jahre als Vorsitzende konnte Monika Roßkopf zurückblicken, Oskar Chladt war 15 Jahre lang zweiter Vorsitzender und 13 Jahre Beisitzer. Silvia Richthammer, Tanja Roth und Sieglinde Brandl waren viele Jahre als Beisitzer gefordert.

Zweiter Bürgermeister Richard Brunner dankte den engagierten Mitgliedern des GOV, sie seien „die Garanten für ein gepflegtes Dorf“. Der Zusammenhalt und die gemeinsame Arbeit seien typisch für die kleine Gemeinde, die dadurch viel bewege. Kreisfachberaterin Heidi Schmid stellte das Jahresprogramm des Kreises vor mit dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. In Bildern zeigte sie Beispiele zum Jahresthema „Biologische Vielfalt im Garten“.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.