14.07.2019 - 10:25 Uhr
Dürnersdorf bei AltendorfOberpfalz

Viel Spaß beim Feuerwehrfest

Zünftige Blasmusikklänge sind schon von weitem zu hören. Anlässlich der 125-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr Dürnersdorf spielen im großen Festzug gleich fünf Kapellen auf.

von Redaktion ONETZProfil

Insgesamt 83 teilnehmende Gruppen sorgten am Samstag für einen beeindruckenden Erinnerungsmoment in der Vereinsgeschichte der FFW Dürnersdorf. Hunderte Besucher säumten trotz unbeständigen Wetters den Weg durch Trossau bis zum Festzelt. Angeführt wurde der Zug von der Edelweißkapelle Pertolzhofen, dicht gefolgt von den Festdamen der Freiwilligen Feuerwehr Dürnersdorf und dem Jubelverein des Ortes. MdB Marianne Schieder, Landrat Thomas Ebeling und Bürgermeister Georg Köppl strahlten freudig um die Wette und begrüßten die vielen Besucher, die am Straßenrand laut applaudierten. Die Ehrenpatenvereine der Freiwilligen Feuerwehren aus Zangenstein, Willhof und Altendorf folgten.

Die Besucher staunten nicht schlecht über fein herausgeputzte Festdamen in feschen Dirndln im Wechsel mit den Musikgruppen aus Pertolzhofen, Seebarn, Auerbachtal, Oberviechtach und Pischdorf sowie der Freiwilligen Feuerwehren verstärkt aus dem näheren Heimatgebiet als auch aus dem gesamten nordbayerischen Raum. Alle Teilnehmer hatten sichtlich Freude und ließen sich durch den lauten Applaus der Besucher feiern. Im strammen Marsch folgte sodann Gruppe auf Gruppe. Für Oldtimer-Liebhaber gab es schon mal ein Schmankerl als Vorgeschmack auf das Sonntagsprogramm: Ein altertümlicher Traktor mit Pumpe war zu bestaunen, er bildete den Abschluss des Zuges.

Der Einzug der einzelnen Feuerwehrvereine unter schwingenden Fahnen in das Festzelt war ein weiteres Highlight der Veranstaltung und sorgte bei den treuen Vereinsmitgliedern und deren Anhängern für manche Träne der Rührung. Frenetisch wurde jede einzelne Vereinsabordnung begrüßt und unter Jubelrufen willkommen geheißen. Als sodann die fünf Burschen der Musikband "Wickies" die Bühne des bis auf den letzten Platz voll besetzten Zeltes betraten, glich die Stimmung dem Siedepunkt. Mit Hits wie "Wenn der Maibaum wieder am Dorfplatz steht", "Resi, i hol´di´mit´m Traktor ab" und "Anita" hatten die Musiker die feiernde Menge im Bierzelt sofort im Griff. Ausgelassen mitsingend, schunkelnd, auf den Tischen und Bänken tanzend, genossen die vielen Besucher die Hits in vollen Zügen.

Auf dem Festplatzgelände war jede Menge an Attraktion und Aktivität geboten. Die Kleinen konnten nach Herzenslust eine lustige Karussellfahrt unternehmen oder aber ihr Glück beim "Kuscheltier-Greifautomaten", an der Losbude und beim Spickern versuchen. Für ein reichhaltiges Angebot an typisch bayerischen Speisen war bestens gesorgt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.