Neue Filiale in Dürnsricht

Im Oktober 1988 eröffnet Bäckermeister Georg Ritz die „Bäckerei-Konditorei Ritz“ in Stulln. Exakt 30 Jahre später setzt der Betrieb einen weiteren Akzent mit der Neueröffnung in der Ulrichstraße in Dürnsricht.

Im 30. Jubiläumsjahr der Geschäftsgründung in Stulln eröffnete die Bäckerfamilie Ritz eine Filiale in Dürnsricht. Ruhestandspfarrer Johann Schächtl (Dritter von rechts), Bürgermeister Christian Ziegler (Mitte) und der ehemalige Bäckereibesitzer Friedebert Brand (links daneben) stießen mit Bäckermeister Georg Ritz (Zweiter von rechts), Gattin Martina (rechts), Juniorbäckermeister Christoph Ritz (Zweiter von links) und seiner Freundin Kathrin (links) auf gutes Gelingen an.
von Herbert RohrwildProfil

Die Besucher betreten einen lichten, großzügig gestalteten Verkaufsraum mit einer gemütlichen Tischgruppe. Freundlich empfängt die Familie Ritz ihre Gäste. Bürgermeister Christian Ziegler freut sich über die Neueröffnung und die Wiederbelebung des Geschäfts. Das Einkaufen bietet den Kunden auch Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. „Es liegt an uns Fensterbachern, dass schwarze Zahlen geschrieben werden“, fügte der Bürgermeister hinzu und hieß die Bäckerei Ritz in der Gemeinde willkommen.

Ruhestandspfarrer Johann Schächtl segnete die Räumlichkeiten. Der Geistliche überreichte an die Familie Ritz im Namen der Pfarrei ein stilisiertes Kreuz des heimischen Künstlers Christian Hiller.

Bäckermeister Georg Ritz mit Gattin Martina und der 22- jährige Sohn Christoph bieten ihren Kunden neben Backwaren, Konditoreiware, Kaffee und Snacks auch Getränke, Zeitschriften und ein kleines Handelswarensortiment.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.