13.08.2019 - 17:06 Uhr
EbermannsdorfOberpfalz

Geld für die Johanneskirche

Kirwaleute Ebermannsdorf spenden 300 Euro. Der Betrag kommt der Sanierung zugute.

Sie freuen sich über die finanzielle Unterstützung durch die Kirwaleute (von links): Hermann Sturm (KV), Simon Wendl (Vorsitzender der Kirwagemeinschaft Ebermannsdorf), Josef Beer (Kirchenpfleger), Pfarrer Herbert Grosser und Heimatpflegerin Christine Schormüller (KV)
von Christine Wendl - wecProfil

Gerne kam der Kirwaverein der Bitte der katholischen Kirchenstiftung Ebermannsdorf nach, für die Sanierung der Johanneskirche zu spenden. Nachdem die Kirwaleute vor ein paar Jahren schon die Renovierung des Altarbilds finanziell unterstützt hatten, übergab Vorsitzender Simon Wendl heuer 300 Euro zur Mitfinanzierung der restlichen Sanierungsarbeiten. Pfarrer Herbert Grosser, Kirchenpfleger Josef Beer sowie Vertreter der Kirchenverwaltung dankten sehr dafür.

Christine Schormüller freute sich auch als Ortsheimatpflegerin über die Zuwendung für die alte Johanneskirche. Sie hofft, dass die Kirche nächstes Jahr wiedereröffnet wird. Auch die Kirwagemeinschaft hat 2020 ein kleines Jubiläum zu feiern: Vom 13. bis zum 15. Juni findet die 15. Kirwa in Ebermannsdorf statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.