28.04.2019 - 16:16 Uhr
EbermannsdorfOberpfalz

Henner Wasmuth bleibt Amberg-Sulzbacher JU-Chef

Bei der Kreisdelegiertenversammlung der Jungen Union (JU) Amberg-Sulzbach in Ebermannsdorf ging es nicht nur um die eigenen Neuwahlen, sondern auch um die Europawahl.

Henner Wasmuth, Christian Doleschal, Harald Schwartz und Julia Meidinger bei der JU-Versammlung in Ebermannsdorf.
von Autor SSIProfil

Kreisvorsitzender Henner Wasmuth schwor seine Mitstreiter darauf ein, "für unsere Zukunft Europa und unsere Heimat Amberg-Sulzbach" zu kämpfen. Nach einem kurzen Bericht aus dem Ortsverband Ebermannsdorf-Pittersberg lud dessen Vorsitzende Julia Meidinger alle Mitglieder zum Bockbierfest "ihrer" JU ein. Bürgermeister Josef Gilch (CSU) bezeichnete die JU im Landkreis als unverzichtbare Stütze. Christian Doleschal, Bezirksvorsitzender und Spitzenkandidat der Oberpfälzer CSU für die Europawahl, sprach von einer "historischen Chance: Erstmals hat ein CSUler die Möglichkeit, Kommissionspräsident der Europäischen Union zu werden - unterstützen wir Manfred Weber dabei, dass Europa in eine gute Zukunft geht." CSU-Kreisvorsitzender Landtagsabgeordneter Harald Schwartz appellierte, es "muss es uns wert sein, uns klar für den europäischen Leitgedanken Frieden, Freiheit, Wohlstand zu positionieren". Es sei nicht selbstverständlich, ohne Grenzkontrollen zu reisen. Henner Wasmuth erinnerte an zurückliegende Aktivitäten, Schatzmeisters Patrick Jäger präsentierte die Finanzen. Vorsitzender Henner Wasmuth wurde mit über 89 Prozent bestätigt. Seine Stellvertreter sind Patricia Bernreuther, Maximilian Klose, Angelina Luber und Tobias Meidinger. Der bisherige Vize, Markus Schwab, ist nun Geschäftsführer, unterstützt von Hannes Lutter. Weitere Vorstandsmitglieder sind Christian Kellner, Isabell Köstler, Robin Lauerer, Sarah Graf, Thomas Reiser, Susanne Spieß, Simon Gradl, Nickolas Hollweck, Julian Götz und Marlis Stubenvoll. Auch (Ersatz-)Delegierte zur Bezirks- und Landesversammlung wurden gewählt.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.