25.06.2018 - 16:09 Uhr
EbnathOberpfalz

350 Euro für „Schenke eine zweite Chance“

Roadrunner Grünlas übergeben 350 Euro für Typisierungsaktion in Ebnath.

Vorsitzender Michael Sticht und Helmut Schenkl (Zweiter und Vierter von rechts) übergeben die Roadrunner-Spende an Johannes Bauer, Sandra Schmelber, und Josef Söllner (von rechts).
von Autor SOJProfil

(soj) Die Stammzellenspender Johannes Bauer, Sandra Schmelber und Karin Pöllath sowie der ehemalige Leukämiepatient Josef Söllner stellen für Sonntag, 16. September, in der Schule eine Typisierungsaktion auf die Beine. Die Aktion "Schenke eine zweite Chance" in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei findet bereits jetzt in der Bevölkerung großen Anklang. So freuten sich die Verantwortlichen über die erste Spende: Michael Sticht und Helmut Schenkl (Roadrunner Grünlas) übergaben 350 Euro. Beide hoffen, durch ihre Spende Nachahmer in Ebnath und Umgebung zu finden. Da die Motorradfreunde an dem besagten Wochenende ihr Motorradtreffen feiern, werden die Initiatoren der Aktion "Schenke eine zweite Chance" den Mitgliedern die Möglichkeit einräumen, sich am Vorabend typisieren zu lassen. Selbst Gäste aus Ostfriesland wollen sich an der Aktion beteiligen. Johannes Bauer und Sandra Schmelber dankten für die großzügige Spende.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.