29.03.2020 - 14:03 Uhr
EbnathOberpfalz

Im Gebet verbunden bleiben

Auch in der Pfarrei Sankt Ägidius Ebnath gibt es momentan keine öffentlichen Gottesdienste. Daher zelebriert Pfarrer Pater Anish George die Messen allein.

„Gottes Liebe ist wie ein bunter Regenbogen“ steht auf einem Regenbogen am Altar in der Pfarrkirche.
von Autor SOJProfil

Die Glocken, die zu Beginn der Gottesdienste und bei der Wandlung läuten, sollen zum gleichzeitigen Gebet der Gläubigen zu Hause aufrufen. Die Kirche bleibt offen, der Geistliche lädt alle zum persönlichen und stillen Gebet vor dem Tabernakel und zum Entzünden einer Kerze im Hause Gottes ein. Dazu wurde der Altar in der Pfarrkirche besonders geschmückt.

„Gottes Liebe ist wie ein bunter Regenbogen“ steht auf einem Regenbogen am Altar in der Pfarrkirche. Außerdem wurden Zettel vorbereitet. Hier können die Gläubigen ihre Sorgen und Nöte niederschreiben und in eine am Altar stehende Box einwerfen. Stifte müssen selber mitgebracht werden. Pfarrer Pater Anish George wird die Anliegen der Gläubigen täglich mit in den Gottesdienst einbringen.

Außerdem liegen auf dem Speisgitter Blätter mit Herzen und Teelichter, die von den Kirchenbesuchern mit nach Hause genommen werden können. Der Geistliche lädt die Kinder ein, zu Hause Bilder zu malen, die dann in der Kirche aufgehängt werden können. Der Pater wünscht sich, dass die Gläubigen der Pfarrgemeinde auch in dieser schwierigen Krise im Gebet verbunden bleiben. „Wir bitten in dieser schwierigen Zeit besonders um die Hilfe und Fürsprache der Gottesmutter Maria“, so Pfarrer Pater Anish George.

„Gottes Liebe ist wie ein bunter Regenbogen“ steht auf einem Regenbogen am Altar in der Pfarrkirche.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.