07.08.2019 - 11:56 Uhr
EbnathOberpfalz

Neuer Schulleiter im Fichtelnaabtal

Alexander Köstler übernimmt die Leitung der Fichtelnaabtal Grund- und Mittelschule. Rektorin Sabine Graser wechselt nach Erbendorf.

Alexander Köstler freut sich auf seine neuen Aufgaben als Rektor an der Fichtelnaabtal Grund- und Mittelschule.
von Autor jplProfil
Die Bürgermeister der Schulverbandsgemeinden verabschiedeten sich mit einem Präsent bei Rektorin Sabine Graser und wünschten ihr gutes Gelingen für ihre künftigen Aufgaben als Schulleiterin der Grund- und Mittelschule Erbendorf.

Konrektor Alexander Köstler ist der neue Rektor der Fichtelnaabtal Grund- und Mittelschule Ebnath-Neusorg. Nachdem die bisherige Rektorin Sabine Graser ihre neue Stelle als Rektorin der Grund- und Mittelschule Erbendorf antritt, musste ihre Funktionsstelle neu ausgeschrieben und besetzt werden.

Der 1973 geborene Mittelschullehrer besuchte die Grundschule in Ebnath. Nach dem Abitur am Luisenburggymnasium Wunsiedel begann er an der Universität Bayreuth t ein Studium der Fachrichtung Geographie Diplom, an das er ein Studium für das Lehramt an Hauptschulen anknüpfte. Anschließend absolvierte er seine Lehramtsanwärterzeit an der Volksschule Neusorg und an der Volksschule Erbendorf, wo er sein zweites Staatsexamen ablegte.

Danach unterrichtete er an der damaligen Volksschule Waldershof, der Fichtelnaabtal-Mittelschule Ebnath-Neusorg, der Grund- und Mittelschule Erbendorf und übernahm zum August 2013 das Amt des Konrektors an der Fichtelnaabtalschule. Seit 1999 war er als Sportabzeichenreferent im BLSV-Kreisverband Tirschenreuth tätig und übte ab 2007 das Amt des Fachberaters Sport im Schulamtsbezirk Tirschenreuth aus. Zudem war er seit 2008 Kreisschulobmann für Fußball, Tennis und Ski Alpin. Er betreute Lehramtsanwärter und gestaltete für die Seminare an Grund- und Mittelschulen zahlreiche Seminartage im Fachbereich Sport.

An der Fichtelnaabtal Grund- und Mittelschule baute er seit dem Schuljahr 2013/14 das Angebot der Schulskikurse in der Schulsportkooperation des Deutschen Skiverbandes "Auf die Plätze, fertig - Ski" mit dem SC Neubau sowie die Projektwoche "Gesund und Fit" auf, die unter anderem zur Zertifizierung "Sport-Grundschule" führten. Am Prozess der Digitalisierung beider Schulen war er maßgeblich beteiligt.

Zur Weiterentwicklung der Schule plante und gestaltete er den Schnuppertag für die Fünftklässler an der Mittelschule, intensivierte die Elternarbeit und entwickelte die Organisation der Schulhäuser nachhaltig weiter. Im Bereich der Schulentwicklung auf Schulamtsebene war er als Lehrplanberater, als Multiplikator Sport für den LehrplanPLUS an der Grund- sowie Mittelschule und für die Modularisierung Deutsch tätig.

Verabschiedet wurden an der Fichtelnaabtal Grund- und Mittelschule folgende Lehrer: Nina Dümmelbeck wird nach Abschluss des zweiten Jahres ihres Vorbereitungsdienstes ihren Dienst als Lehrerin antreten. Gabriele Sieder tritt die Stelle der Gemeindereferentin in Windischeschenbach an. Pfarrer Hans Riedl wurde zum zweiten Mal verabschiedet: Bereits 2013 beendete er seinen offiziellen Schuldienst. Lehrerin Kerstin Zaus wechselt zurück an die Grundschule Immenreuth, an der sie auch die Aufgabe der stellvertretenden Schulleitung übernehmen wird. Für Fachoberlehrerin Doris Lautenbacher beginnt die Freistellungsphase der Altersteilzeit.

Besonderen Dank sprach Bürgermeister Manfred Kratzer Rektorin Sabine Graser aus, die zum kommenden Schuljahr als Schulleiterin an die Grund- und Mittelschule Erbendorf geht. Sie habe die Schulfamilie in den vergangenen elf Jahren - und fünf Jahren gemeinsamer Amtszeit - stets mit der nötigen Sorge geleitet und mit den Familienmitgliedern alle Aufgaben angepackt.

Sabine Graser dankte allen Mitgliedern der Schulfamilie für die schöne, ergebnisreiche, harmonische Zeit und die stete Unterstützung, auf die sie immer zurückblicken werde. Die besondere Freude, dass Konrektor Alexander Köstler das Amt des Schulleiters übernimmt, sei schon lange im Kollegium spürbar gewesen und freue sie sehr. Die Schule sei durch seine umfangreiche Erfahrung, sein organisatorisches Talent und seine gewinnende Persönlichkeit bestens gerüstet für den weiteren Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.