28.05.2019 - 18:23 Uhr
EbnathOberpfalz

Vier Pfarreien pilgern zum Kalvarienberg

Bereits seit 2001 ziehen Gläubige aus Ebnath, Brand, Nagel und Neusorg bei den Bittgängen zur Kalvarienbergkapelle, um dort gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Durch Wälder und Fluren pilgerten die Gläubigen zum Kalvarienberg. Hier die Gruppe der Bittgänger aus Ebnath.
von Autor SOJProfil
Pfarrer Pater Joy Mundulplackal, Pfarrer Pater Anish George, Pfarrer Hans Riedl und Diakon Harald Schraml (von links) zelebrierten den Gottesdienst.

"Dass du die Früchte der Erde geben und erhalten wollest", beteten zahlreiche Gläubige bei der Sternbittprozession. zu der romantisch in einem Lärchenwäldchen gelegenen Kapelle.

Den Bittgottesdienst zelebrierte der Neusorger Pfarrer Hans Riedl. Unterstützt wurde er dabei von Pfarrer Pater Anish George, Pfarrer Pater Joy Mundulplackal und Diakon Harald Schraml. In seiner Predigt erinnerte Pfarrer Riedl daran, dass die vier Pfarreien bereits schon seit 2001 diese Tradition aufrecht erhalten. Nach dem Gottesdienst konnten sich die Teilnehmer mit Getränken und heißen Würstchen, die der Pfarrgemeinderat Ebnath angeboten hatte, für den Heimweg stärken. Dann ging es bei herrlichem Frühlingswetter zu Fuß zurück in die Heimatpfarreien.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.