08.08.2018 - 14:30 Uhr
EbnathOberpfalz

Zweite Chance bieten

Josef und Michaela Reger unterstützen die Typisierungsaktion "Schenke eine zweite Chance". Beide wollen es aber nicht bei einer Geldspende belassen.

Bei der Spendenübergabe werben (von rechts) Amelie und Johannes Bauer, Michaela und Josef Reger, Sandra Schmelber sowie Leni Bauer für die Aktion „Schenke eine zweite Chance“.
von Autor SOJProfil

(soj) Die Spendenbereitschaft für die Typisierungsaktion "Schenke eine zweite Chance" zieht immer größere Kreise. So konnte Mitinitiator Johannes Bauer mit seinen Töchtern und Sandra Schmelber aus den Händen von Michaela und Josef Reger von der Firma Josef Reger Bau aus Vohenstrauß 1000 Euro in Empfang nehmen. Michaela Reger erklärte bei der Übergabe, dass sie von Anfang an von dieser Aktion begeistert gewesen sei. Deshalb wolle sie dazu beitragen, dass viele Menschen, die an Leukämie erkrankt sind, eine zweite Chance erhalten. Die Ebnather Bauer, Schmelber, Karin Pöllath und Josef Söllner organisieren zusammen mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei für Sonntag, 16. September, von 11 bis 16 Uhr in der Schulturnhalle in Ebnath diese Typisierungsaktion. "Wir wollen zeigen, wie nahe und greifbar diese Krankheit für jeden Menschen ist. Lasst uns zusammen Hoffnung schenken", lautet das Motto des Quartetts.

Auch Michaela Reger und Josef Reger werden sich in Ebnath typisieren lassen. Bauer dankte beiden stellvertretend für das ganze Team für die großzügige Geldspende und für die Bereitschaft, vielleicht ein zukünftiger Lebensretter zu werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.