09.01.2019 - 18:27 Uhr
EnsdorfOberpfalz

1360 Euro für Noma-Hilfe

Es war das letzte Mal, dass Richard Gabler Ludwig Thomas Heilige Nacht vorgetragen hat. Er tat dies in der voll besetzten Ensdorfer Jakobskirche - und erneut für einen guten Zweck.

Die Benefiz-Reihe der Thoma-Lesungen mit Richard Gabler endete in Ensdorf. Gabler hat damit 1360 Euro als Spende für die Noma-Hilfe gesammelt. In einem Dankschreiben an die Veranstalter (KEB und Pfarrei Ensdorf) zeigte sich Gabler erfreut über die hohe Summe: Die nächsten Operationen für betroffene Kinder seien damit gesichert.
von Externer BeitragProfil

Richard Gabler in Ensdorf.

Jetzt liegt die Bilanz vor: Für die Noma-Hilfe beziehungsweise arme Menschen in Afrika, die an Noma erkrankt sind, wurden stattliche 1360 Euro gespendet.

Sebastian Sonntag erläuterte als einer der beiden KEB-Leiter, dass Richard Gabler seit 25 Jahren und mit rund 300 Lesungen im ganzen Oberpfälzer Land die Heilige Nacht vorgetragen habe - davon seit gut 15 Jahren für die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Amberg-Sulzbach in verschiedenen Pfarreien. Den Erlös aus jeder Veranstaltung - ohne Honorar aller Mitwirkenden - spendete Gabler der Noma-Hilfe.

Der zweite KEB-Leiter Johann Bauer bedauerte, dass Überlegungen, wo der Vortrag im kommenden Jahr stattfinden könnte, jetzt ins Leere gelaufen seien. Aber man werde sich etwas überlegen, versprach er.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.