07.02.2020 - 14:50 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Abriss des Schulschwesternhauses in Erbendorf

Der Abriss des Schulschwesterhauses hat begonnen. Beste Aussichten auf die spätere Baustelle des neuen Pfarrheims haben dabei die Buben und Mädchen des St.-Elisabeth-Kindergartens.

Den Abbruch des Schwesternhauses beim katholischen Pfarrhof können die Kinder des St. Elisabeth-Kindergartens aus nächster Nähe verfolgen..
von Jochen NeumannProfil

Am katholischen Pfarrhof haben die Abrissarbeiten des Schwesternhauses durch den Baggerbetrieb Schraml begonnen. Im benachbarten Kindergarten St. Elisabeth fieberten seit Tagen die Buben und Mädchen dem Beginn entgegen. Denn Pfarrer Martin Besold informierte die Kinder über die bevorstehenden Arbeiten bereits in der letzten Woche.

Abbruch des Schwesternhauses beim katholischen Pfarrhof.

Vom „Baufieber“ gepackt und zur Einstimmung haben sich die Kindergartenkinder gleich eine Baustellen-Ecke im Kindergarten eingerichtet. Da sieht man Jungs mit gelben Schutzhelmen rumrennen und auch die Mädchen sind mit Handwerkszeug unterwegs. Im Kleinen bauen sie mit Holzklötzchen bereits ihre ersten Häuser. Natürlich mit einem super Blick durchs Fenster auf die echte Baustelle.

Gespannt erwarteten die Buben und Mädchen bereits am Donnerstag den großen Bagger, der die Garage des Pfarrers zerlegte. Am gestrigen Freitag war dann der Dachstuhl des Schwesternhauses dran. Das Mauerwerk des Gebäudes wird in den nächsten Tagen folgen. Dann ist Platz für die Großbaustelle inmitten der Stadt für das neue Pfarrheim der katholischen Pfarrei.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.