26.01.2020 - 15:31 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Beim ersten Mal gleich abgeräumt

Zum ersten Mal bei der Steinwaldrunde und direkt an die Spitze der Siegerliste – dieses Kunststück ist Manfred Haas gelungen.

Manfred Haas von der SG 1898 Thumsenreuth (vorne mitte) gelang der Sieg beim 3. Wettbewerb der Steinwaldrunde. Auf den weiteren Plätzen folgten Peter Bumke „Steinwaldia“ Frauenreuth (vorne links) und Bernhard Wenning, „Edelweiß“ Siegritz (vorne rechts). Die Glückwünsche von Rundenwettkampfleiter Reinhard Schwarz (hinten rechts) galten neben den Einzelsiegern auch der besten Mannschaft von „Steinwaldia“ Frauenreuth mit Peter Kaßeckert und Alfons Hage (hinten von links) sowie Peter Bumke (vorne links).
von Bernhard SchultesProfil

Es war ein perfekter Auftakt für den Seniorenschützen: Im mollig warmen Schützenheim der SG "Einigkeit" Erbendorf gab Manfred Haas, Mitglied der SG 1898 Thumsenreuth, seinen Einstand und gewann mit einem 18,3-Teiler den Hauptpreis, einen großen Wurstkorb.

Rundenwettkampfleiter Reinhard Schwarz freute sich über das große Teilnehmerfeld. Die Vereine Erbendorf, Thumsenreuth, Siegritz, Reuth und Frauenreuth hatten zehn Mannschaften und zahlreiche Einzelschützen entsandt. Nach der Weihnachtszeit und Halbzeitpause des Wettbewerbs freuten sich auch die Senioren auf das erneute Aufeinandertreffen und geizten nicht mit guten Tiefschüssen. Wenngleich keinem der erfahrenen Sportschützen ein einstelliger Teiler gelang, so hatte das Auswertungsteam um Reinhard Schwarz ein Überangebot von 20- bis 30-Teilern unter den Top 10 einzureihen. Neben dem sportlichen Reiz ging es auch wieder um einen geselligen Abend, gut betreut durch Vereinswirtin Margit Helgert.

Die Siegerehrung leitete Rundenwettkampfleiter Schwarz. Für den Einzelsieger gab es großen Applaus. Neben den Verantwortlichen des Wettbewerbs gratulierten weitere Teilnehmer und ganz besonders die Vereinskollegen von Manfred Haas. Sie wünschten dem Newcomer weiterhin viel Erfolg. Den zweiten Platz sicherte sich Peter Bumke von "Steinwaldia" Frauenreuth mit einen 20,6-Teiler vor Bernhard Wenning von "Edelweiß" Siegritz mit einem 22,1-Teiler. Die beste Mannschaft des Wettbewerbs zur Steinwaldrunde stellte der Schützenverein Frauenreuth, der mit seiner ersten Mannschaft (insgesamt 70,5-Teiler) in der Besetzung Peter Bumke, Alfons Hage und Peter Kaßeckert an den Start ging. Den zweiten Platz sicherte sich Thumsenreuth mit Manfred Haas, Rosi Fenzl und Alois Wolfrum. Auf dem dritten Platz folgte Erbendorf mit Bernhard Helgert, Tatjana Mathes und Alois Heindl. Der nächste Wettkampf findet am 12. Februar ab 18.30 Uhr in Reuth statt.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.