24.06.2019 - 10:16 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Bio mit allen Sinnen erleben

Sommerzeit ist "Bio-erleben-Zeit", heißt es bei der Öko-Modellregion Steinwald. Von Juli bis September bietet sie wöchentlich Veranstaltungen rund um die Themen Abenteuer, Natur und Lebensqualität an.

Das Programm "Bio erleben" der Öko-Modellregion Steinwald für dieses Jahr steht. Am 1. Juli beginnen die Veranstaltungen. Auf dem Bild (von links) der Geschäftsführer der Steinwald-Allianz, Martin Schmid, die beiden Projektmanager Günther Erhard und Elisabeth Waldeck sowie der Vorsitzende der Steinwald-Allianz, Bürgermeister Hans Donko.
von Jochen NeumannProfil

Die Projektmanager der Öko-Modellregion Steinwald mit Elisabeth Waldeck und Günther Erhard haben auch für dieses Jahr wieder ein interessantes Programm zusammengestellt. Vom 1. Juli bis zum 6. September finden täglich von Montag bis Freitag Veranstaltungen zu einem anderen Thema statt, die sowohl Bio-Liebhaber als auch diejenigen ansprechen sollen, die mit Bio und allem was dazu gehört, noch nicht so viel Erfahrung haben.

Beim sinnlichen Gärtner-Montag im biologischen Gartenbau Becher in Ebnath lernen die Teilnehmer, was eigentlich hinter dem Begriff Bio steckt. Sie blicken hinter die Kulissen einer der größten Bio-Gärtnereien Nordostbayerns. Für Pferdefreunde ist der Cowboy-Dienstag genau das Richtige. Am Biolandhof Schmidt an der Grenzmühle kann die Region im Westernsattel erkundet werden.

Unter dem Motto „Der entspannte Mohn-Mittwoch“ können Interessierte in Friedenfels die Kulturpflanze Mohn mit allen Sinnen erleben. Neben Details zum Anbau von Bio-Mohn auf den Flächen der Friedenfelser Betriebe gibt es viele Informationen über die Weiterverarbeitung des wertvollen Mohnsamens.

Räder, eine Achse – mehr braucht es nicht für einen erlebnisreichen Nachmittag in idyllischer Landschaft. Auf dem Steinwald-Radweg geht es am rasanten Segway-Mittwoch in den Auenpark Marktredwitz und weiter zu einem Bio-Milchviehbetrieb nach Lengenfeld.

Abenteuer und Bio – das schließt sich keineswegs aus. Das will der Quad-Freitag in Schönhaid bei Wiesau beweisen, bei dem die ursprüngliche Landschaft und die Bio-Höhepunkte des östlichen Steinwalds kennengelernt werden können.

Anmeldungen werden bis 12 Uhr des Veranstaltungstages beim Veranstalter selbst entgegen genommen. Auskünfte gibt es in der Geschäftsstelle der Steinwald-Allianz unter Telefon 09682/182219-0. Weitere Informationen unter www.steinwald-urlaub.de.

Kurz notiert:

Die Veranstaltungen im Überblick

Der sinnliche Gärtner-Montag: Beginn 16 Uhr, Dauer etwa 90 Minuten, Treffpunkt biologischer Gartenbau Becher, Bahnhofstraße 32, 95683 Ebnath. Anmeldung: Gartenbau Becher, Telefon 09234 /6247. Preis pro Person 2,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei, von 6 bis 12 Jahren halber Preis.

Der berittene Cowboy-Dienstag: Beginn 16 Uhr, Dauer etwa 90 Minuten, Treffpunkt Biolandhof Schmidt, Grenzmühle 8, 92681 Erbendorf. Anmeldung: Andrea Steinkohl, Telefon 09683/929744. Preis pro Person 35 Euro.

Der entspannte Mohn-Mittwoch: Beginn 15 Uhr, Dauer etwa 90 Minuten. Treffpunkt Dorfladen, Sieglestraße 7, 95688 Friedenfels. Anmeldung: Steinwald-Allianz, Telefon 09682/182219-0. Preis pro Person 3 Euro.

Der rasante Segway-Donnerstag: Beginn 16 Uhr, Dauer etwa 180 Minuten, Treffpunkt Erlebnis Steinwald, Helmbrechts 34, 95679 Waldershof. Anmeldung: Steinwald-Allianz, Telefon 09682/182219-0. Preis pro Person 49 Euro.

Der actionreiche Quad-Freitag: Beginn 16 Uhr, Dauer etwa 150 Minuten, Treffpunkt Quadcenter Steinwald, Falkenberger Straße 11, 95676 Schönhaid bei Wiesau. Anmeldung: Michael Zuber (Quad-Center), Telefon 09634/914257. Preis pro Fahrer 65 Euro, Preis pro Beifahrer 25 €. Kinder unter 12 Jahren zahlen nur den halben Preis. (njn)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.