26.09.2019 - 11:53 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Demenz ein Thema

Ergotherapeutin Ramona Greger stellte zur ersten Bayerischen Demenzwoche ihre neuen Praxisräume in Erbendorf der Öffentlichkeit vor. Über einen guten Besuch ihrer Vorträge zum Thema konnte sie sich freuen.

Mit Vorträgen informierte Ramona Greger anlässlich der ersten Bayerischen Demenzwoche zu diesem Thema
von Jochen NeumannProfil

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml startete die erste Bayerische Demenzwoche. Sie möchte damit für Betreuungs- und Unterstützungsangebote für Erkrankte und ihre Angehörigen werben. Gut 600 Veranstaltungen wurden dazu angeboten.

In der Steinwaldstadt beteiligte sich daran die Ergotherapie-Praxis von Ramona Reger. Zur Aktionswoche informierte sie zum das Thema Demenz und stellte gleichzeitig ihre neuen Praxisräume in der Karl-Günther-Straße vor.

Sie eröffnete ihre ergotherapeutische Praxis 2006 im Ärztehaus am Unteren Markt. Im vergangenen Jahr erfolgte der Umzug in ihre neue Praxis in der Karl-Günther-Straße. Auf gut 120 Quadratmetern stehen fünf moderne barrierefreie Behandlungszimmer zur Verfügung. Zudem können Patienten direkt vor der Praxis parken.

Ihr Behandlungsschwerpunkt liegt im Bereich der Pädiatrie, Neurologie und Orthopädischer Krankheitsbilder. Unterstützt wird Ramona Greger von ihrem Team mit den Ergotherapeutinnen Laura Prell und Viviane Thoma.

Gut besucht waren am Aktionstag ihre angebotenen Vorträge. Zum einen stellte Greger ihre Therapieangebote für Menschen mit Demenz vor, zum anderen referierte sie zum Aufbau, Erhalt und Stärkung der geistigen Fähigkeiten. Wie die Ergotherapeutin feststellte, leben derzeit in Bayern rund 240 000 Menschen mit Demenzerkrankung. „Gut 70 Prozent davon sind Frauen“, wusste sie.

Mit Vorträgen informierte Ramona Greger anlässlich der ersten Bayerischen Demenzwoche zu diesem Thema
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.