01.04.2020 - 12:10 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Ehrenamtliches Engagement belohnt

In der aktuell schwierigen Zeit unterstützt der FC-Bayern-Fanclub das ehrenamtliche Engagement der BRK-Bereitschaft mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. Das Geld soll den Einkaufsfahrten des BRK zu Gute kommen.

Ein exakter Abstand von eineinhalb Metern. Der FC-Bayern-Fanclub mit zweiten Vorsitzenden Franz Bauer jun. (links) unterstützt den Einkaufsdienst des BRK mit 500 Euro. Gruppenleiterin Monika Stahl (rechts) dankte - natürlich ohne Händeschütteln - von ganzem Herzen.
von Jochen NeumannProfil

Der FC-Bayern-Fanclub unterstützt bereits seit vielen Jahren soziale Einrichtungen in der Stadt. Das war vor allem ein großes Anliegen des langjährigen früheren Vorsitzenden Reiner Ockl. Diese Tradition hält der Fanclub auch unter dem neuen Vorsitzenden Andreas Wittmann aufrecht.

Zweiter Vorsitzender Franz Bauer jun. hatte angesichts der derzeitigen Corona-Pandemie die Idee, das überaus große Engagement der BRK-Bereitschaft und des Jugendrotkreuzes auch finanziell zu unterstützen. Denn die Rotkreuzler unterstützen die Risikogruppe der alleinlebenden älteren und vorerkrankten Menschen beim Einkauf von Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs.

Zur Deckung der Fahrt- und Benzinkosten beschloss der Vorstand des FC-Bayern-Fanclubs, eine Spende von 500 Euro zu übergeben. Die wurde jetzt aber nicht, wie sonst üblich, mit einem großen Spendenscheck überreicht, sondern "kontaktlos" per Überweisung auf das BRK-Konto.

Dementsprechend "auf Distanz" war auch das Treffen zur Bekanntmachung der Spendenübergabe von Franz Bauer und BRK-Gruppenleiterin Monika Stahl vor dem Rot-Kreuz-Haus. Sie dankte dem Fanclub von Herzen für die großzügige Spende.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.