08.04.2021 - 14:29 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Erbendorfer Firma ehrt langjährigen Mitarbeiter

Seit 40 Jahren ist Betriebsleiter Manfred Naber (rechts) bei der Firma Josef Pöllath GmbH & Co KG beschäftigt. Für diese lange Zeit bedankte sich Geschäftsführer Albert Pöllath (links).
von Jochen NeumannProfil

Einen langjährigen Mitarbeiter zeichnete die Josef Pöllath GmbH & Co. KG aus: Manfred Naber gehört dem Unternehmen seit 40 Jahren an. Geschäftsführer Albert Pöllath gratulierte dem Jubilar. Seit Februar ist Naber auch Betriebsleiter. Coronabedingt fand die Mitarbeiterehrung nur vor kleinem Publikum statt. Geschäftsführer Albert Pöllath würdigte Manfred Naber als engagierten und erfahrenen Mitarbeiter.

Bereits seine Berufsausbildung von 1980 bis 1984 zum Gas- und Wasserinstallateur absolvierte er erfolgreich bei der Firma Pöllath. Im Anschluss war er als Monteur im Außendienst beschäftigt. 1986 verpflichtete sich Naber für zehn Jahre als Zeitsoldat bei der Bundeswehr. Bereits 1996 kam er wieder zum Betrieb zurück und legte als Umschulungsmaßnahme der Bundeswehr die Lehrgänge Metallbauer-Meister sowie eine Schweißfachmann-Ausbildung mit Schweißer-Prüfung und Schweißer-Pass ab.

Seit 1997 ist Manfred Naber als Metallbauermeister bei der Firma Josef Pöllath tätig. Seitdem ist er auch Fachkraft für Arbeitssicherheit. Durch weitere Schulungen ist er seit 2003 zertifizierte Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Im Laufe der Jahre absolvierte Manfred Naber weitere Lehrgänge und Schulungen, beispielsweise als Fachmonteur bei Hörmann, Systemhersteller-Ausbildung zur Verarbeitung von Schüco/Jansen-Stahlsystemen sowie die Lizenzprüfung zur Herstellung und Fertigung von Brandschutz-Systemen T30/F30 und T90/F90 der vorgenannten Firma.

Seit Februar dieses Jahres ist Manfred Naber als Betriebsleiter der Firma Josef Pöllath GmbH & Co. KG eingetragen. Zum 40. Jubiläum überreichte Geschäftsführer Albert Pöllath als äußeres Zeichen einen Geschenkkorb an den Jubilar.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.