22.07.2019 - 13:29 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Erbendorfer Jugendrotkreuz siegt bei Landeswettbewerb

Erst den Kreis- und Bezirkswettbewerb des Jugendrotkreuzes gemeistert und jetzt das: Die „Stonewood-Kids“ aus Erbendorf stehen beim Landeswettbewerb auf dem Siegerpodest. Bei der Rückkehr gab es für sie einen fulminanten Empfang.

Als Landessieger erhielten die "Stonewood-Kids" nach ihrer Rückkehr einen hochkarätigen Empfang. Bürgermeister Hans Donko (rechts) ließ es sich ebenso nicht nehmen, die Sieger willkommen zu heißen, wie BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl (Dritter von rechts). Mit auf dem Bild unter anderem (von links) BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner sowie Natalie Wölfl, Birgit Schneider und Hugo Hofmann (Zweiter von rechts) vom Kreisverband.
von Jochen NeumannProfil

Eine Erfolgsserie hat das Jugendrotkreuz der BRK-Bereitschaft zu verzeichnen: Nach ersten Plätzen bei den Jugendrotkreuz-Wettbewerben auf Kreis- und Bezirksebene gelang den „Stonewood-Kids“ jetzt der große Sieg beim Landeswettbewerb in Chieming am Chiemsee. In der Stufe I mit den Jahrgängen 2007 bis 2009 belegten sie den ersten Platz. Mit dabei war auch Kreisbereitschaftsleiter Christian Stahl, der bei den Wettbewerben als Schiedsrichter eingespannt war.

Lisa-Marie Bauer, Konstantin Beer, Amon Mutzbauer, Drago Mutzbauer, Elvira Rodriquez und Laura Stahl sowie die beiden Gruppenleiterinnen Monika Stahl und Tanja Heider wurden bei ihrer Heimreise bereits am Parkplatz bei Geiselhof am Steinbacher Berg von der Bereitschaft gebührend empfangen. Eskortiert vom OEH-Einsatzfahrzeug und zwei BRK-Rettungswagen ging es zum Rot-Kreuz-Haus.

„Respekt, Anerkennung und Dank für eure tollen Leistungen beim Wettbewerb.“ Mit diesen Worten gratulierte allen voran Bürgermeister Hans Donko die strahlenden Sieger, verbunden mit der Einladung auf ein Eis in der örtlichen Eisdiele. Lobende Worte kamen auch von der Leiterin der Jugendarbeit im BRK-Kreisverband, Natalie Wölfl. „Aus unserem Kreisverband seid ihr nun die zweite Gruppe, die sich jemals für den Bundeswettbewerb qualifiziert hat.“ Ein großes Dankeschön sprach sie auch allen Gruppenleitern aus.

Mit dem Sieg beim Landeswettbewerb haben sich die jungen Erbendorfer nun für den Jugendrotkreuz-Bundeswettbewerb qualifiziert. Der ist von 6. bis 8. September in Merseburg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.