10.05.2021 - 12:32 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Am Freitag nur Schnelltests in Erbendorf

Mit gutem Beispiel ging BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner (sitzend) voran: Er ließ von Susanne Seiler (links) einen Abstrich für den Schnelltest vornehmen. Mit auf dem Bild (im Hintergrund, von links) Bürgermeister Johannes Reger und die Taktische Leiterin Jasmin Kelch.
von Jochen NeumannProfil

Ab sofort gibt es eine Ergänzung zum Angebot der mobilen Teststation donnerstags in der Stadthalle: Vorerst werden freitags von 16 bis 18 Uhr Schnelltests durchgeführt. Im Rahmen der „Bürgertestung“ sind diese kostenlos. Vergangenen Freitag fiel pünktlich um 16 Uhr der Startschuss zum neuen Angebot des BRK: Ab sofort können jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr Schnelltests vorgenommen werden. Wie BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner bestätigte, werden wirklich nur Schnelltests, bei Erwachsenen wenn möglich mit einem tiefen Nasenabstrich, vorgenommen. „Das heißt im Klartext, dass an diesem Tag keine PCR-Tests und keine Tests bei Symptomen durchgeführt werden."

„Wir sehen diese Testmöglichkeit als Ergänzung zu den Corona-Testzentren in Tirschenreuth und Waldsassen und dem mobilen Angebot, das am Donnerstag von 9 bis 13 Uhr in der Stadthalle vor Ort zur Verfügung steht“, sagt Lehner.

Für den Besuch der Schnellteststation hat BRK-Bereitschaftsleiter Lehner noch eine Bitte: „Damit es zu Beginn zu keinem Stau kommt, bitte nicht vor 16 Uhr erscheinen, sondern lieber den gesamten Zeitraum bis 18 Uhr ausnutzen.“ Eine Terminanmeldung ist nicht notwendig, doch sollten sich die zu Testenden für einen schnellen Ablauf nach Möglichkeit vorher online unter test.brk-tirschenreuth.de registrieren und den QR-Code mitbringen. „Aktuell ist hier für die Registrierung die entsprechende Schnellteststation (STS) auszuwählen“, erklärt Lehner.

Beim Besuch selbst ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht und es ist ein amtlicher Lichtbildausweis notwendig. „Das Ergebnis kommt per E-Mail, bei Bedarf ist auch ein Ausdruck möglich, der nach 20 Minuten vorliegt.“

Für die Freitagstermine engagieren sich ehrenamtlich die Mitglieder der BRK-Bereitschaft und der Wasserwacht-Ortsgruppe. Wie BRK-Bereitschaftsleiter Lehner mitteilte, wird dieser Freitagstermin von der Taktischen Leiterin Jasmin Kelch organisiert. Zu diesem ersten Termin übernahm Kelch das "Check-In" sowie Philipp Hundhammer den "Check-Out". Die Abstriche nahm Susanne Seiler von der Wasserwacht vor.

Beim ersten Durchlauf war natürlich auch BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner vor Ort, der sich als erster einen Abstrich nehmen ließ. Übrigens nahmen alle Mitarbeitenden einen Schnelltest noch vor Öffnung des Lokals vor.

Mit dabei pünktlich zur Öffnung war auch Bürgermeister Johannes Reger, der der Bereitschaft sowie der Wasserwacht seinen Dank für ihr ehrenamtliches Engagement im Dienste am Nächsten aussprach. „Ein gutes zusätzliches Angebot an unsere Bürger vor dem Wochenende, wenn ein negatives Testergebnis für einen Besuch im Krankenhaus oder Seniorenheim oder bei der Familie notwendig ist.“ Regers Dank gab Lehner wieder zurück. „Vielen Dank an die Stadt Erbendorf für die wie immer sehr gute Zusammenarbeit und die Überlassung der Räumlichkeiten in der Stadthalle.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.