11.12.2019 - 10:21 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Fröhliche Weihnachtsfreunde

Evangelischer Kindergarten Regenbogen ist zu Gast in Tschechien. Unbeschwerte Stunden in der Nähe von Marienbad.

32 Kinder aus den Kindergärten Erbendorf und Klimentov bei Marienbad verbrachten einen erlebnisreichen Tag miteinander in Tschechien. Für den Februar ist ein Gegenbesuch in der Oberpfalz geplant.
von Externer BeitragProfil

32 Mädchen und Buben aus den Kindergärten Erbendorf und Klimentov bei Marienbad trafen sich zu unbeschwerten Stunden. Das Personal der beiden Einrichtungen hatte die Begegnung in zwei Partnerbesuchen im Herbst gemeinsam vorbereitet. Das Ganze findet im Rahmen des Projektes „Dinge, für die es sich lohnt - Wir bringen Vergangenheit und Zukunft in der Gegenwart zusammen. gefördert wird das Programm von der Europäischen Union und der Evangelischen Landeskirche.

Mit fröhlichen Weihnachtsliedern und -gedichten auf Deutsch und Tschechisch begrüßten sich die beiden Kindergartengruppen, tauschten Geschenke aus und versuchten, die in der Vorbereitung gelernten Wörter der anderen Sprache einzusetzen. Bei einem Quiz über die Figuren der Weihnachtsgeschichten, weihnachtliche Gebräuche und Leckereien stellten die Kinder fest, wie viele Gemeinsamkeiten in den Traditionen der beiden Länder bestehen.

Auch das gemeinsame Freispiel und Plätzchenessen kamen nicht zu kurz. Besonders schön zu beobachten war, dass sich die Kinder bereits im Rahmen dieser ersten Begegnung aus eigenem Antrieb in gemischten bayrisch-tschechischen Spielgruppen zusammenfanden.

Die Erbendorfer Kinder wurden bei diesem ersten Besuch von Brunhilde Minnich, der Leiterin des Evangelischen Kindergartens Regenbogen, und engagierten Eltern begleitet. Auf Seite der Gastgeber setzten sich die Leiterin Kamila Pešková sowie die Erzieherinnen Dominika Šišková und Lucie Kroupová des Kindergartens Klimentov für ein gelungenes Zusammentreffen ein.

Die sprachliche Vermittlung übernahm Lenka Uschold, die das Projekt betreut und die Tschechisch-Kurse im Kindergarten Erbendorf leitet. Auch im Partner-Kindergarten in Klimentov werden die Begegnungen mit regelmäßigen Sprachkurs-Einheiten vorbereitet und unterstützt.

Ein Gegenbesuch ist für Februar geplant – dann werden sich die Kinder gemeinsam mit dem Thema Fasching beschäftigen. Zu diesem Termin soll die mithilfe der Projektstelle für Gedenken und Versöhnung im Evangelischen Dekanat Weiden so erfolgreich gestartete Kindergarten-Partnerschaft auch einen offiziellen Rahmen bekommen. Die Bürgermeister von Erbendorf und Velká Hledsebe werden eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnen. Damit aus Fremden Freunde werden.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.