02.12.2019 - 11:40 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Fürstenruf in Krummennaab

Ein Genuss: Bereits zum 14. Mal spielten die Kaibitzer Schloßbläser heuer den Adventsgottesdienst am ersten Adventssonntag um 10.15 Uhr in der Pfarrkirche in Krummennaab.

Pfarrer Dr. James Mudakodil (vorne links) freute sich über die schöne Bläsermesse beim Adventsgottesdienst. Vorne links steht Hornmeister Ely Eibisch.
von Josef ZaglmannProfil

Bereits zum 14. Mal spielten die Kaibitzer Schloßbläser heuer den Adventsgottesdienst am ersten Adventssonntag um 10.15 Uhr in der Pfarrkirche in Krummennaab. Bei der Segnung des Adventskranzes begleiteten die Bläser den Volksgesang bei dem Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent.“ Während des Gottesdienstes trugen sie Bläsersätze aus der Messe von Reinhold Stief vor. Zum Sanctus erklang das „Heilig“ aus der Deutschen Messe von Franz Schubert. Beim Dankgesang nach der Kommunionausteilung spielten die Bläser beim Volksgesang „Nun danket all“ mit. Nach dem Segen stimmten alle Gottesdienstbesucher in das feierliche Lied „Großer Gott wir loben dich“ an.

Als nach dem Auszug das Bläserstück „Fürstenruf“ verklungen war, klatschten die Gläubigen begeistert Beifall.

Pater James bedankte sich herzlich bei Hornmeister Ely Eibisch und den Kaibitzer Schloßbläsern für die feierliche Umrahmung des Rorate.

Er freute sich über ihre Zusage, im nächsten Jahr am ersten Advent wieder den Gottesdienst musikalisch mitzugestalten.

In der Adventszeit wird in der Pfarrei der schöne Brauch des Marientragens gepflegt. Nach der Segnung nahm Frau Elfride Schwarzmeier die Statue in Empfang.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.