23.08.2021 - 10:02 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Mit Hase Felix auf Weltreise durch Erbendorf

Eva Gruber (stehend mit Buch) las den begeisterten Kindern an jeder Station der Leseschnitzeljagd ein Kapitel aus dem Buch „Ein kleiner Hase fliegt rund um die Welt“ vor.
von fksProfil

Mit eigenem Reisepass machten sich zehn Kinder auf Weltreise. Dabei war Fremdenführer "Hase Felix" aus der Kinderbuchreihe. Zehn Stationen entlang des Erbendorfer Kurwegs bereisten die Buben und Mädchen ab fünf Jahren mit den Ehrenamtlichen der katholischen Pfarrbücherei Eva Gruber, Gisela Wenning und Andrea Bayer. An jedem Halt erfuhren sie, was Felix auf seiner Weltreise erlebte. Gruber las jeweils ein Kapitel aus dem Buch „Ein kleiner Hase fliegt rund um die Welt“ vor. Wie es sich für Weltreisende gehört, brachen die Kinder mit Reisepässen ausgestattet auf. An jeder Etappe gab es dafür einen Aufkleber einer Flagge. Stationen waren, wie auch im Buch, Berlin, Indien, der Pazifik, Mexiko, Transsylvanien, Florida und China sowie kleine Zwischenlandungen zur Orientierung. Zu finden waren sie an markanten Punkten des Fuß- und Radwegs mit kleinen Hinweisen. Die Kinder haben die Weltreise des Buchhelden miterlebt und ein Stück der Steinwaldstadt kennengelernt. Haltepunkte waren unter anderem die Radwegkapelle, der Rindenstadl, der Spielplatz am Kurweg oder das "Radlhotel". Echte Weltenbummler sammeln auch landestypische Souvenirs: Zurück am Start- und Zielpunkt, dem Mühlbühlbrunnen, wartete Hase Felix noch mit einem kleinen Goldschatz - Schokoladengoldmünzen - auf die Kinder. Nach einer kleinen Brotzeit ging es wieder nach Hause. Eva Gruber hatte noch einen kleinen Tipp für die Kinder parat: "Wer die Geschichte des kleinen Hasen Felix noch einmal nachlesen möchte, kann das Buch in der Bücherei ausleihen."

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.