23.06.2019 - 12:15 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Immer am Ball

Ein sportlicher Abschluss des TSV-Jubiläumsfestes in Erbendorf im Sportzentrum Kreinzl. Der Fußballnachwuchs zeigte beim Turnier der E- und F-Junioren sein Können. 13 Mannschaften traten gegeneinander an.

Ein Erinnerungsfoto des TSV Nachwuchsturniers im Sportzentrum Kreinzl muss sein. Mit auf dem Bild TSV-Vorsitzender Bernhard Reis (Dritter von links) sowie vom Organisationsteam (von rechts) Stefan Kreuzer und Stefan Klamt.
von Jochen NeumannProfil

Der letzte Festtag des 125. Gründungsfestes des Turn- und Sportvereins stand im Zeichen des Fußballs. Im Sportzentrum Kreinzl freute sich TSV-Vorsitzender Bernhard Reis über die vielen Zuschauer auf der Tribüne sowie die 13 Mannschaften der E- und F-Junioren aus zehn Vereinen.

Unter der Moderation von Norbert Klamt von der TSV-Sparte Fußball ging der Nachwuchs auf die Kleinspielfelder des A-Platzes sowie des B-Platzes im Sportzentrum. Den Fans lieferten die 13 Mannschaften 36 spannende Spiele. Gespielt wurde jeweils 15 Minuten. Bei den F-Junioren lag das Alter bei sieben und acht Jahren, bei den E-Junioren bei neun und zehn Jahren.

Nach gut dreistündigem Wettkampf standen die Sieger in den einzelnen Klassen fest. Bei der Siegerehrung überreichten Norbert und Stefan Klamt die begehrten Fußballer-Trophäen. Bei den F-Junioren belegte die Spielgemeinschaft Parkstein/Altenstadt mit 13 Punkten (9:1 Tore) Platz eins, gefolgt von der SpVgg Wiesau mit 10 Punkten (5:2), Dritter wurde mit 8 Punkten (9:5) die Spielgemeinschaft Reuth/Krummennaab. Ergebnis bei den E-Junioren: Platz 1 SV Kulmain (14 Punkte, 11:0 Tore) gefolgt von SG Wiesau auf Platz 2 mit (13 Punkte, 8:3) und auf Platz 3 SVSW Kemnath (11 Punkte, 8:2)

Teilgenommen an dem Nachwuchsturnier haben die Spielgemeinschaften Parkstein/Altenstadt, Reuth/Krummennaab und Wiesau sowie die Spvgg Wiesau, SV Immenreuth, SV Kulmain, SV Riglasreuth, SV Waldeck und SVSW Kemnath.

Die Kleinen legten sich ins Zeug wie die Profis.
Die Kleinen legten sich ins Zeug wie die Profis.
Die Kleinen legten sich ins Zeug wie die Profis.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.