06.01.2020 - 14:02 Uhr
ErbendorfOberpfalz

"Klare Positionen beziehen"

Mit 50 Kreistags-, 12 Bürgermeisterkandidaten sowie Stadt- und Gemeinderatslisten werben die Freien Wähler im Landkreis Tirschenreuth um die Gunst der Wähler. Kreisvorsitzende Gisela Kastner gibt die Ziele vor.

Die Jahreshauptversammlung des Kreisverbands der Freien Wähler war in Erbendorf.
von Externer BeitragProfil

Ein arbeitsreiches Jahr liegt hinter und ein spannendes Vierteljahr vor den Freien Wählern (FW). Der Kreisverband schloss mit der Jahreshauptversammlung das abgelaufene Jahr ab und gab einen Ausblick auf die Kommunalwahl am 15. März. Kreisvorsitzende Gisela Kastner hieß rund 60 Mitglieder aus den Ortsverbänden im Aribo-Hotel willkommen und legte einen ausführlichen Rechenschaftsbericht vor.

Anfang des Jahres 2019 trug der Kreisverband den Wunsch zur Landratskandidatur an Ely Eibisch heran. Eine FW-Delegation nahm an der Auftaktveranstaltung zum Volksbegehren „Artenschutz“ in Mitterteich und am FW-Neujahrsempfang in Parsberg teil. Zudem trafen man sich in Schönficht mit der FW-Landtagsfraktion zum Thema Teichwirtschaft und Fischerei. Im April tagte der Bezirksvorstand in Schwandorf und bereitete in Kaibitz den Info-Besuch der EU-Abgeordneten Ulrike Müller vor. Mitte des Jahres bildete sich das Wahlwerbungsteam und die erweiterte Vorstandschaft traf sich zur Vorbereitung der Kommunalwahl.

Im Juli gab der Kreisverband die Landratskandidatur von Eibisch in Mähring bekannt. In den Folgemonaten nominierten die Ortsverbände ihre Kandidaten für Gemeinde-, Stadtrat und Bürgermeister und die Kreistagsliste wurde festgezurrt.

Kastner berichtete, dass die neue Homepage fertig und bereits online ist. „Zur Kommunalwahl beziehen die Freien Wähler klare Positionen im Landkreis und den Kommunen. Unsere Stärke ist, dass unsere Kandidaten von der Basis und Mitte unserer Bürger kommen und ohne Parteivorgabe und Fraktionszwang eigenverantwortlich handeln“, erklärte die Vorsitzende in ihrer Vorausschau. Auch in den nächsten sechs Jahren wollen die Freien Wähler "mit Vernunft, Sachverstand und eigenen Lösungsvorschlägen handeln".

Kassier Reinhard Ernstberger berichtete von einer hauptsächlich mit Spenden gefüllten Kreiskasse. Für die Wahlwerbung sei man jedoch zur Deckung der Kosten noch dringend auf Zuwendungen angewiesen.

Anschließend stellten die elf Bürgermeisterkandidaten und Landratskandidat Eibisch ihre Ziele vor. In den 26 Kreiskommunen kandidieren Werner Prucker aus Reuth, Max Bindl (Konnersreuth), Johann Burger (Leonberg), Michaela Härtl (Waldershof), Dominik Kugler (Kastl), Bernhard Thoma (Mitterteich), Oskar Schuster (Friedenfels), Markus Schäffler (Wiesau), Bernhard Schmidt (Erbendorf), Hermann Schraml (Kemnath) und Johann Wurm (Waldsassen) für das Bürgermeisteramt. Eibisch bestätigte dem Kreis- und allen Ortsverbänden eine intensive Vorbereitung auf die Kommunalwahl. Er stellte seine Hauptziele vor, wobei die Einbindung der Jugend in die Entscheidungsprozesse wichtig sei, um die Mitte der Bürgerschaft weiter zu stärken.

Abschließend gab Kastner folgende Termine bekannt: 20. Januar Neujahrsempfang des FW-Bezirks in Roding, 15. Januar FW-Wahlwerbungsauftakt in Kemnath, 10. Februar Landkreisbesuch von Landtagsabgeordneten Tobias Gotthardt, 12. Februar Besichtigung der Firma Hamm in Tirschenreuth, 18. Februar KJR-Podiumsdiskussion in Kemnath und 6. März FW-Wahlwerbungsabschluss in Erbendorf.

Kreisvorsitzende Gisela Kastner blickte auf ein arbeitsreiches Jahr zurück.
10 FW-Bürgermeisterkandidaten und Landratskandidat Ely Eibisch (es fehlt Werner Brucker, Reuth): Sitzend, von links: Hermann Schraml (Kemnath), Michaela Härtl (Waldershof), Landratskandidat Ely Eibisch und Max Bindl (Konnersreuth). Stehend, von links: Oskar Schuster (Friedenfels), Johann Burger (Leonberg), Markus Schäffler (Wiesau), Bernhard Thoma (Mitterteich), Johann Wurm (Waldsassen), Bernhard Schmidt (Erbendorf) und Dominik Kugler (Kastl).

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.