06.08.2020 - 16:29 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Kreative kleine Porzellanmaler

Die Porzellanfabrik hätte ihre helle Freude an den kleinen Künstlern. „Tellerbemalen“ stand auf dem Ferienprogramm, das der Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen (AsF) organisierte. 24 Kinder zauberten die tollsten Motive auf die Teller.

Eine der zwei Gruppen beim Tellerbemalen der AsF an der Stadthalle. Mit auf dem Bild die stellvertretende Vorsitzende Brigitte Scharf (stehend zweite von links).
von Jochen NeumannProfil

Teller oder Tassen bemalen mit dem Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen (AsF) hat im Ferienprogramm seinen festen Platz. „Heuer hätten unsere Nachmittage beinahe ausfallen müssen“, sagte die stellvertretende AsF-Vorsitzende Brigitte Scharf. „Denn seit Jahren organisierte unsere im Juli verstorbene Vorsitzende Christine Trenner in fabelhafter Weise die Ferientermine.“

Wie Scharf weiter ausführte, habe Trenner heuer bereits frühzeitig alles organisiert - von den Terminen bis zu den notwendigen Materialien wie Farbstifte und natürlich die Porzellanteller. „Alles stand zum Abholen bei ihr zu Hause schon parat.“ So wurde es trotz der Trauer bei den AsF-Damen doch noch etwas mit den Malnachmittagen.

Vor der Stadthalle am Festplatz waren bei den heißen Temperaturen im Schatten die Bänke und Tische bereitgestellt. Mit „Abstand“ konnten pro Gruppe zwölf Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Porzellanteller bemalen. Von einfachen Smilies über Blumen und Häuser bis zu kunstvollen Ornamenten reichten die Motive.

Betreut wurden die Kinder von den Damen der AsF um stellvertretende Vorsitzende Brigitte Scharf. Natürlich wurden sie auch mit Getränken bestens versorgt. Doch mit dem Bemalen der Teller alleine war es an diesem Nachmittag noch nicht getan. „Damit die Tassen spülmaschinenfest sind, müssen sie zu Hause noch ein wenig in den Ofen“, gab Scharf den Kindern mit auf den Weg. „Bei 170 Grad 25 Minuten in den Backofen gestellt, hält die Farbe wie beim Geschirr aus der Porzellanfabrik“, wusste die stellvertretende Vorsitzende.

Auch nette Worte landeten beim Malnachmittag auf den Tellern, garniert mit Herzchen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.