22.10.2020 - 19:24 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Kreinzlweg in Erbendorf bleibt bis August gesperrt

Ende nächster Woche sollen die Arbeiten an den Brücken in Erbendorf beginnen. Kein Durchkommen gibt es bereits jetzt auf dem Kreinzlweg. Dort stehen Fußgänger vor einem Erdwall.

Der Kreinzlweg ist derzeit eine Sackgasse. Die neu gebaute Umfahrung schneidet bei der B 22 den Kreinzlweg in beiden Richtungen ab. Vor allem im Siedlungsgebiet Schloßzelch (im Hintergrund) wird dieser beliebte Spazierweg ins Grüne derzeit schmerzlich vermisst.
von Katrin Pasieka-Zapf Kontakt Profil

Mit Beginn der Herbstferien gehen auch die Brückenbaumaßnahmen auf der B 22 und B 299 bei Erbendorf in die nächste Runde. Die Erneuerung der Brücken sowie die Möglichkeit einer kreuzungsfreien Auf- und Abfahrt sollen nächstes Jahr im August abgeschlossen sein.

Für Verkehrsteilnehmer ändert sich dadurch ab Ende der kommenden Woche auch die Verkehrsführung. Wer auf der B 22 von Kemnath Richtung Weiden fahren möchte, wird über eine Ausfahrt und Behelfsumfahrung um die Baustelle geleitet. "Der Verkehr wird auf 30 und 50 Kilometer pro Stunde reduziert", erklärt Kurt Scharf vom Straßenbauamt Amberg-Sulzbach.

Eine schwungvoll gestaltete Umfahrung lotst die Verkehrsteilnehmer an den beiden Brücken vorbei.

Gleiches gilt für Autofahrer, die von Weiden kommend auf der B 22 bleiben möchten. Wie bisher bleibt die Verkehrsführung für alle, die von Erbendorf auf die B 22 Richtung Kemnath fahren möchten. "Über die Kemnather Straße und den Kreisverkehr kann man wie gewohnt auf die B 22 auffahren", sagt Scharf. Nicht möglich ist es, die Kemnather Straße nach links Richtung Weiden zu verlassen. Somit ist es auch nicht möglich, an dieser Stelle von Kemnath nach Erbendorf aufzufahren. "Wer nach Erbendorf möchte, nutzt die Einfahrt beim Gewerbepark", so das Bauamt.

Ausnahmen für Anwohner

Keine Ausweichmöglichkeiten haben Verkehrsteilnehmer, die den Kreinzlweg benutzen möchten. Der steile Erdwall der Behelfsumfahrung teilt die Straße bis zur Fertigstellung der neuen Kreinzlbrücke nächstes Jahr. Einen Durchbruch unter der Umfahrung wird es nicht geben. Der Kreinzlweg wird nächstes Jahr wieder hergestellt, sobald die Behelfsumfahrung in eine reguläre Auf- und Abfahrt umgebaut wurde.

Wer als Fußgänger über die B 22 möchte, soll nach Angaben des Bauamts den Weg am Lindenbaum beim Stadtbad verwenden. Ausnahmen zur Überquerung der B 299 Richtung Hessenreuth wird es in den nächsten Wochen noch für die Anwohner von Straßenschacht, für Schulbusse und landwirtschaftlichen Verkehr geben.

Noch rollt der Verkehr auf der B 22 über die Brücke am Kreinzlweg. Das Bauwerk soll abgerissen und neu errichtet werden.
Beim Straßenschacht trifft die Umfahrung wieder auf die B 22.

Aldi in Erbendorf plant einen Neubau

Erbendorf

Weitere Verkehrsmeldungen finden Sie hier

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.