11.04.2019 - 13:50 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Mit Leib und Seele

Sein Leben hat Josef Faltenbacher der Musik verschrieben. Jetzt feiert er seinen 80. Geburtstag. Natürlich mit Musik. Die Stadtkapelle überbringt ihrem Ehrendirigenten ein schmissiges Geburtstagsständchen.

Die Stadtkapelle überbringt ihrem Ehrendirigenten Josef Faltenbacher (erste Reihe, Vierter von rechts) einen musikalischen Gruß zum 80. Geburtstag. Mit auf dem Bild: Faltenbachers Tochter Tanja (Fünfte von links) mit Ehemann Jürgen (Fünfter von rechts) und den Kindern Simon und Kilian (Vierter und Sechster von links) sowie das Leiterduo der Stadtkapelle mit German Martetschläger (Zweiter von links) und Robert Faltenbacher (rechts).
von Jochen NeumannProfil
Beim Geburtstagsständchen dirigierte Josef Faltenbacher den Laridah-Marsch gekonnt selbst.

Ein Musiker mit Leib und Seele. Ohne ihn würde ein Stück Kultur in der Steinwaldstadt fehlen. Der langjährige Stadtkapellmeister Josef Faltenbacher feierte seinen 80. Geburtstag feiern. Seine Stadtkapelle blies ihrem Ehrenvorsitzenden an seinem Jubeltag den Marsch. Für den gebürtigen Boxdorfer ist die Musik schon seit Jugend an das liebste Hobby. Als Klarinettist bei der Steinwald-Kapelle und bei der Stadtkapelle unter der Leitung des legendären Thomas Wurdack und Karl Wohlrab sammelte er erste Erfahrungen. Nach dem Tod der beiden schien es mit der Stadtkapelle fast vorbei zu sein.

Doch 1973 gründete er mit einigen Musikern wieder eine Blaskapelle und leistete als Leiter und Dirigent hervorragende Nachwuchsarbeit. Aufgrund eines Stadtratsbeschlusses aus dem Jahr 1976 nannte sich die Blaskapelle wieder Stadtkapelle und ihr erster musikalischer Leiter Josef Faltenbacher wurde zum Stadtkapellmeister.

In der Blütezeit in den 1980-ern Jahren konnte er weit über 30 Musiker unter einem Dach vereinen. Die Ausbildung von Musikschülern stand auch hier im Vordergrund, die Faltenbacher größtenteils selbst übernahm. 1983 wurde der Kapelle vom damaligen Bundespräsidenten Carl Carstens die Pro-Musikca-Plakette verliehen. Erste Plätze bei Wertungsspielen in der Mittel- und Oberstufe spiegelten die ausgezeichnete Arbeit des Kapellmeisters wieder.

Faltenbacher brachte Hobby, Familie und Beruf, er war bis zu seinem Ruhestand Porzellanmaler, immer unter einen Hut. Im Jahr 2012 legte er den Taktstock aus Altersgründen in jüngere Hände. Seitdem bestimmen die Geschickte der Stadtkapelle als musikalischer Leiter German Martetschläger und als organisatorischer Leiter Robert Faltenbacher.

Anlässlich des 160. Gründungsjubiläums der Stadtkapelle im Jahr 2013 wurde der Jubilar zum „Ehrendirigenten“ ernannt. Doch noch immer steht er mit den Musikanten in fester Verbindung.

Blasmusik erklang in der Schweißlohstraße an seinem Jubeltag vor seinem Haus. Die Stadtkapelle spielte ihm zu Ehren ein Geburtstagsständchen. Dirigent German Martetschläger gratulierte seinem Vorgänger und wünschte ihm vor allem Gesundheit. Grüße zum Jubeltag überbrachte unter anderem der Siedler-Reisestammtisch und die Soldaten- und Reservistenkameradschaft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.