15.03.2019 - 12:37 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Neuer Kapitän auf der Brücke

Aller guten Dinge sind drei. Nach dem Start mit Werner Pürner im jahr 2016, der den Stab 2017 an Martin Bünk übergab, bekleidet nun Harald Bruischütz den Chefposten im Aribo-Hotel.

Harald Bruischütz ist ab Mai der neue Hoteldirektor des Aribo-Hotels
von Jochen NeumannProfil

Der neue Kapitän steht ab 1. Mai offiziell auf der Kommandobrücke und stellte sich dieser Tage der Belegschaft vor. Für das Team des Aribo-Hotels hat das Warten jetzt ein Ende. Erbendorf ist dem "Neuen" nicht unbekannt. Er ist in der Region, genauer in Schachten bei Neualbenreuth, aufgewachsen. Dort betreiben seine Eltern das Gasthaus „Zum grünen Kranz“ bereits in vierter Generation.

Nach dem Abitur machte Bruischütz eine Ausbildung zum Hotelfachmann, die ihn nach München führte. Insgesamt 14 Jahre lang war er in einer privat geführten Hotelgruppe in verschiedenen Positionen eingesetzt. Zuletzt in der Geschäfts- und Unternehmensentwicklung.

Nach den Jahren in der Landeshauptstadt, die der neue Hoteldirektor zusammen mit seiner Frau, einer gebürtigen Mitterteicherin, verbrachte, wurde der Gedanke „zurück in die Heimat“ immer größer. „Vor kurzem noch deutlich stärker, als im Oktober vergangenen Jahres unser erstes gemeinsames Kind geboren wurde, das in der Nähe zu seinen Großeltern aufwachsen soll“, sagte Bruischütz.

Der jetzige Schritt der Familie zurück in die Heimat fühlt sich nach seinen Worten „richtig und logisch". Denn neben der klassischen Führung eines Vier-Sterne-Hotels reizt ihn das Thema der Inklusion, das sich das Aribo-Hotel auf die Fahnen geschrieben hat.

„In der Hotelführung sehe ich mich als Dienstleister am Mitarbeiter“, betonte Bruischütz im Rahmen der Vorstellung bei seinem zukünftigen Team. „Denn ein Hotel kann noch so gut gelegen und schön eingerichtet sein, getragen wird es durch die Kollegen, die am Gast täglich ihr Bestes geben.“ Seine Aufgabe sei es, so Bruischütz, diese zu unterstützen, damit dieses gelinge. „Mein Antrieb ist es, mich selbst, das Hotel sowie die Mitarbeiter stets ein kleines Stück zu verbessern und so zum Erfolg beizutragen.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.