29.07.2020 - 12:22 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Polizei besucht Vorschulkinder im Kindergarten Kunterbunt zur Verkehrserziehung

Polizeihauptmeister Carsten Landgraf mit einer von zwei Gruppen der Vorschulkinder des Kindergartens Kunterbunt in Erbendorf bei der Verkehrserziehung.
von Jochen NeumannProfil

Trotz Coronazeiten ließ es sich die Polizei nicht nehmen, auch in diesem Jahr die Vorschulkinder des städtischen Kindergartens Kunterbunt zu besuchen. Polizeihauptmeister Carsten Landgraf von der Polizeiinspektion Kemnath kam in die Einrichtung zu Besuch, um den zukünftigen Abc-Schützen etwas Verkehrserziehung zu vermitteln.

Aufgrund der derzeitigen Lage lief aber der Verkehrsunterricht etwas anders als sonst ab. Damit auch alle Buben und Mädchen daran teilnehmen konnten, wurden mehrere Gruppen gebildet und die Verkehrserziehung fand im Garten der Einrichtung statt.

Unter anderem zeigte der Polizist den Kindern seine Ausrüstung und sprach über die Sicherheit und die Regeln im Straßenverkehr. Im Anschluss übten die Kinder gemeinsam mit Polizeihauptmeister Landgraf das richtige Überqueren der Straße und das Verhalten an der Ampel. Der Höhepunkt für alle Vorschüler war allerdings, sich einmal im Polizeiauto richtig umzusehen und das Martinshorn zu betätigen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.