09.06.2020 - 15:43 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Selbst kochen ist angesagt

Die Buben und Mädchen des städtischen Kinderhorts genießen während der Notbetreuung wegen der Coronakrise ihr Essen im Freien.
von Jochen NeumannProfil

Während der Coronakrise ist im städtischen Kinderhort seit gut vier Wochen eine Notbetreuung eingerichtet. Seitdem wird das Mittagessen auch selbst zubereitet. Zur Freude der Buben und Mädchen ist jetzt öfters mal Grillen angesagt. Sonnenschein und Grillen klingt Urlaub und Erholung. Für den städtischen Kinderhort gehört seit vier Wochen die Zubereitung des Mittagessens zum Tagesplan, da die sonst angebotene Mittagsversorgung zur Zeit nicht möglich ist.

Für die Erzieherinnen keine leichte Aufgabe. Aber sie schaffen es, Tag für Tag Abwechslung beim Mittagstisch reinzubringen. Frische, möglichst regionale Produkte stehen für die Zubereitung zur Verfügung. Alles natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften. Da kommt die „Köchin“ mit ihrer Mund- und Nasenschutzmaske mächtig ins Schwitzen.

Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt, ist Grillen angesagt. Dabei gibt es als Nachtisch dann auch schon mal ein Eis. Übrigens wird das Mittagsangebot von den Eltern der Hortkinder dankend angenommen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.