28.02.2019 - 13:27 Uhr
ErbendorfOberpfalz

"Sheriff" in der Steinwaldstadt

Alle guten Dinge sind drei. Innenminister Joachim Herrmann bereits beim Oberpfälzer Schützentag und bei der BRK-Landesversammlung in Erbendorf. Jetzt gibt es ein Wiedersehen beim "Politischen Ascherfreitag".

Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann spricht beim politischen Freitag. Das Bild zeigt den Staatsminister bei seinem Besuch im Oktober 2014 in Erbendorf anlässlich des Oberpfälzer Schützentags.
von Jochen NeumannProfil
Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann spricht beim politischen Freitag. Das Bild zeigt den Staatsminister bei seinem Besuch im Oktober 2014 in Erbendorf anlässlich des Oberpfälzer Schützentags mit Bürgermeister Hans Donko (rechts).

Der bayerische Staatsminister des Innern und für Integration, Joachim Herrmann, wird am Freitag, 8. März, beim „Politischen Ascherfreitag“ des CSU-Ortsverbands in der Stadthalle sprechen. In München geboren und in Erlangen aufgewachsen, hat der "Sheriff" auch Oberpfälzer Wurzeln. Denn sein Vater stammt aus Amberg. Seit 1994 gehört der prominente Politiker dem Bayerischen Landtag an und seit 2007 ist er bayerischer Innenminister, der auch auf Bundesebene als ministeriabel gilt.

Bereits 2014 war Staatsminister Herrmann anlässlich des Oberpfälzer Schützentags in der Doppelsporthalle in der Steinwaldstadt, wo er sich auch im Goldenen Buch der Stadt eintrug. Fast eine Stippvisite war sein Besuch der Landesversammlung des Bayerischen Roten Kreuzes im Jahr 2017 in der Stadthalle.

CSU-Ortsvorsitzender Johannes Reger freute sich über die Zusage Herrmanns, bei dieser Veranstaltung zu sprechen. „Damit wird in diesem Jahr einer der kompetentesten Innen- und Integrationsexperten beim 48. Politischen Freitag in Erbendorf sein.“ Bereits heute ist er auf Herrmanns Rede gespannt. Beim Politischen Freitag wird auch Christian Doleschal erwartet, der für das Europäische Parlament kandidiert.

Auftakt des politischen Spektakels ist um 18 Uhr mit dem traditionellen Fischessen auf der Galerie, bei dem die Mandatsträger aktuelle politische Themen diskutieren. Ab 19.30 Uhr stimmt die Stadtkapelle auf die eigentliche Veranstaltung ein, die um 20 Uhr im großen Saal beginnen wird.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.