20.05.2020 - 10:08 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Sommerfest zu Hause

Fröhlich tobende Kinder und deren Familien bei gemeinsamen Kaffee und Kuchen gab es coronavisrusbedingt nicht. Stattdessen organisierte der Elternbeirat des Kindergartens St. Elisabeth Erbendorf ein "Sommerfest zu Hause"

Die Elternbeiräte organisierten ein "Sommerfest zu Hause". Nicht nur Pfarrer Martin Besold (hinten, rechts) freute sich über diese tolle Überraschung.
von Redaktion ONETZProfil

Ein gefühlt unendlich großes Kuchenbuffet, gemeinsames Singen und Tanzen, viele tolle Spiele und ein Kasperlethaeter - das Sommerfest des Kindergartens St. Elisabeth war bisher immer einer der Höhepunkte im Kindergartenjahr, besonders für die Kleinen. Doch im Coronajahr 2020 ist alles anders, Großveranstaltungen dürfen nicht stattfinden, für Kindergärten besteht ein Betretungsverbot. Dennoch musste das Sommerfest nicht komplett ausfallen, denn der Elternbeirat organisierte kurzerhand eine Alternative für zu Hause.

Jedes Kindergartenkind bekam an diesem Wochenende ein kleines Päckchen, gepackt mit Bastelbögen, Vorlesegeschichte, Daumenkino und Luftballon, vom Kindergartenteam rund um Leiterin Stefanie Unterburger nach Hause gebracht. "Dazu haben wir Elternbeiräte jedem Kind einen Muffin gebacken", berichtet die zweite Vorsitzende des Elternbeirates, Eva Gruber. "Wenn schon das Fest ausfallen musste, wollten wir den Kindern eine kleine Überraschung machen."

Und diese ist durchaus gelungen, denn Unterburger ergänzte: "Als ich den Kindern das Päckchen überreicht habe, hat wohl kaum ein Muffin den Weg ins Haus gefunden, so schnell waren diese verspeist worden." Eine weitere Überraschung wurde zudem für den regulären Sommerfeststart am Samstagnachmittag um 14 Uhr auf einem Zettel angekündigt. Die beiden Elternbeiräte Dieter Gebhardt und Fabian Keppler-Stobrawe inszenierten kurzerhand ein Kasperletheater und nahmen dies auf Video auf. Beide präsentieren schon seit drei Jahren lustige Geschichten mit dem Kasperle auf dem Sommerfest.

"Über unsere Kindergarten-App haben wir den Link zum Video schnell mit allen Eltern teilen können", erklärte Unterburger. Bis Sonntagabend seien schon über 100 Aufrufe verzeichnet worden. Erste Rückmeldungen von Eltern waren durchweg positiv zu dieser kleinen Aktion. Auch Pfarrer Martin Besold reihte sich ein: "Ich freue mich sehr über diese Überraschung und das große Engagement unseres Elternbeirates."

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.