24.03.2019 - 10:29 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Tanzwettbewerb: "Showtime" in Erbendorf

"Showtime" hieß es beim Tanzwettbewerb des Turngaues Oberpfalz-Nord am Samstag in Erbendorf. Über 400 Teilnehmer aus der Region zeigten ihr Können und unterhielten ihre Fans mit starken Auftritten.

von Roland WellenhöferProfil

Mit dem Einmarsch der 420 Teilnehmer wurde der Tanzwettkampf des Turngaues Oberpfalz-Nord eröffnet. 29 Gruppen aus elf Vereinen traten zum Wettbewerb „Showtime“ in der Erbendorfer Schulsporthalle an. Eine gewaltige Steigerung gegenüber den Vorjahren. Erbendorfs Turnerchef und der stellvertretende Gauvorsitzende Bernt Rose begrüßte am Samstag alle Sportler, die Trainer und Betreuer sowie die zahlreich angereisten Fans.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl setzte man von Anfang an zwei Kampfgerichte ein, welche die Vorführungen abwechselnd bewerteten. Der ambitionierte Zeitplan konnte genau eingehalten werden. Für den reibungslosen Ablauf sorgte Amelie Jäger, Fachwartin für Gymnastik und Tanz im Turngau Oberpfalz-Nord zusammen mit den Kampfrichtern. Sie meinte: „In den letzten Jahren ist auch das Niveau stark gestiegen.“

Punkte für Choreografie und Präsentation

Die Auftritte dauerten zwischen zweieinhalb und sechs Minuten. Zwei Mal 50 Punkte konnte das Kampfgericht vergeben. Die Wertung setzte sich zusammen aus einer A-Note für die Gestaltung und Choreografie sowie der B-Note für Präsentation und Qualität.

Schon die Bambinis zeigten tolle Leistungen. Es siegten die „Dancing Frogs“ vom TV 1875 Burglengenfeld vor den „Little Jumpers“ des TSV Erbendorf und der Gruppe „Mini Dancer“ der DJK Neuhaus. Außer Konkurrenz starteten die „Happy Drops“ des Kinderstudios Regenbogen.

Bei den Minis hatten die „Little Dancer“ des SV Grafenwöhr die Nase vorne. Auf dem zweiten Platz folgte die Gruppe „Diversion“ des TSV Erbendorf gefolgt von der Gruppe „Silver Rain“ des TV 1875 Burglengenfeld. Die „Sweet Orange“ vom Kinderstudio Regenbogen startete außer Konkurrenz.

"Dancing Girls", "Tigers" und "Temptation" holen sich ersten Platz

In der Kategorie Kids sahnten die Gruppen des SV Grafenwöhr gleich doppelt ab. Die „Dancing Girls“ holten sich den ersten Platz vor ihren Vereinskameraden „Dancing Stars“. Die „Power Kids“ des TV 1875 Burglengenfeld kamen auf den dritten Platz. Außer Konkurrenz gingen die „Kids on Fire“ vom Kinderstudio Regenbogen an den Start.

Das größte Teilnehmerfeld gab es in der Kategorie Teens. Hier belegte die Gruppe „Tigers“ vom ASV Cham mit 80 Punkten den ersten Platz. Die Gruppe „Dance Illusion“ des heimischen TSV belegte den zweiten Platz vor den „Freaky Dancer“ des SV Grafenwöhr. Die Gruppen „Dance Flash“ vom Kinderstudio Regenbogen und die „Funky Feets“ vom TSV Reuth starteten außerhalb der Konkurrenz.

Bei den Erwachsenen holte sich die Gruppe „Temptation“ vom TB Jahn Wiesau mit einer Punktzahl von 80 souverän den ersten Platz. Es folgten die „CHAMon“ des ASV Cham vor den „Diamond Dancers“ vom SV Grafenwöhr. Erbendorfs Bürgermeister Hans Donko bedankte sich bei den Mitwirkenden für die Durchführung des Wettbewerbs. Er beglückwünschte die jungen Sportler zu ihren Erfolgen. Zusammen mit dem stellvertretenden Landrat Roland Grillmeier, überreichte er die Urkunden und Pokale.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.