21.09.2021 - 10:21 Uhr
ErbendorfOberpfalz

TSV Erbendorf: Ehrenmitglied Willi Müller verabschiedet sich aus Vorstand

Ehrenmitglied Willi Müller (Mitte) und Kassier Markus Knodt (Zweiter von rechts) verabschiedeten sich aus dem TSV-Vorstand. Auf dem Bild (von links) die stellvertretenden Vorsitzenden Alexandra Gmeiner und Iris Purucker sowie Vorsitzender Bernhard Reis.
von Jochen NeumannProfil

Ein großer Mann geht beim TSV von Bord: Beinahe 50 Jahre gehörte Ehrenmitglied Willi Müller dem Vereinsvorstand an. Für TSV-Vorsitzenden Bernhard Reis war die Verabschiedung in der Jahreshauptversammlung voll Emotionen, selbst eine kleine Träne konnte er bei seiner Laudatio auf Müller nicht zurückhalten.

Der Werdegang Müllers beim TSV begann 1960 mit seinem Eintritt. "Bereits 1974 gehörte unser Willi dem Vorstandgremium an", wusste Reis. Von 1974 bis 1993 war er Hauptkassier und zusätzlich von 1987 bis 1993 Zweiter Vorsitzender. "14 lange Jahre war er im Anschluss bis 2007 TSV-Vorsitzender und dann bis heute der Dritte Vorsitzende", so Reis. "In dieser Zeit wurde unter seiner Mitverantwortung Großes geschaffen." Reis nannte unter anderem die Renovierung des Sportheims am Bergwerk, den Bau des Sportheims mit Gaststätte im neuen Sportzentrum in den 1990er Jahren und nicht zuletzt das 125. Gründungsfest des TSV vor zwei Jahren. Müllers Verdienste würdigte der Verein mit der Ernennung zum Ehrenmitglied im Jahr 2016. Bewegt ergriff auch Willi Müller das Wort. "Gesundheitliche Gründe zwingen mich, kürzer zu treten." Dennoch bleibe er mit dem TSV verbunden. Einen Appell richtete er an die Vereinsjugend: "Übernehmt nicht nur in den Sparten, sondern auch im Hauptverein Verantwortung."

Neben Müller stand Markus Knodt für den Posten des Kassiers nicht mehr zur Verfügung. "16 Jahre sind genug", sagte Knodt. Bereits als 18-Jähriger wurde er 2006 in die Kassenführung eingewiesen und übernahm diese im Jahr 2007 von seinem Vorgänger Dieter Döppl. "Unser Markus Knodt hat alles im Griff", bestätigte Vorsitzender Bernhard Reis. "Er kann es einfach - er wird mir fehlen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.