Über 200 Spender bei Blutspende in Erbendorf

Erbendorf
09.01.2023 - 14:04 Uhr
von fks
Thorsten Kniely machte nur einen kleinen Piks in den Finger, um in einem Tropfen Blut den Hämoglobinwert zu überprüfen.

Den Blutspendetermin in der Stadthalle Erbendorf haben viele Freiwillige angenommen: 211 waren es dieses Mal, sechs mehr als vor einem Jahr. Wenige Tage zuvor hatte BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner noch viele freie Plätze im Reservierungstool des Blutspendedienstes entdecken können. Es schien, als würden dieses Jahr weniger Blutspender den Weg in die Erbendorfer Stadthalle finden. "Dieses Jahr hatten sich jedoch viele eher kurzfristig entschieden", fasste Lehner den Andrang kurz zusammen. Einige hätten am Dienstagvormittag noch Plätze reserviert, einige waren auch ohne Termin erschienen. "Am Ende waren es sogar 211 Spender", wusste Lehner zu berichten. Darunter 17 Erstspender, genau wie im Januar 2022.

Insgesamt drei Ärzte kümmerten sich um die nötige Voruntersuchung, so dass nur wenig Wartezeit entstanden war. Und da der letzte Blutspender bereits zehn Minuten vor 20 Uhr in die Stadthalle kam, konnte auch pünktlich alles aufgeräumt und zur Blutspendezentrale gefahren werden.

Als Dankeschön gab es für die unentgeltliche Blutspende – immerhin 500 Milliliter je Spender – ein Lunchpaket (wahlweise herzhaft, herzhaft vegetarisch oder süß), eine Tafel Schokolade sowie eines von vielen Fairtrade-Produkten. Außerdem gab es wieder Punkte für das Sibyllenbad oder das Cineplanet-Kino.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.